C.ebra
Lyreco kürt bereits zum dritten Mal in Folge Kunden für ihr nachhaltiges Engagement (Bild: Creative Commons)
Lyreco kürt bereits zum dritten Mal in Folge Kunden für ihr nachhaltiges Engagement (Bild: Creative Commons)

Ökobilanz: Lyreco zeichnet Kundenunternehmen für Nachhaltigkeit aus

Für besonders nachhaltiges Einkaufsmanagement zeichnet Lyreco in diesem Jahr insgesamt sechs Unternehmen mit dem Nachhaltigkeitspreis aus, darunter auch die Barmenia Versicherungen.

Der Anbieter von von Büro- und Arbeitsplatzlösungen Lyreco vergibt die Nachhaltigkeitspreise bereits im dritten Jahr. Die erneut gestiegene Teilnehmerzahl am Wettbewerb zeige, dass die umweltfreundliche Gestaltung von Beschaffungsprozessen im Büro- und Arbeitsplatzbedarf zunehmend an Bedeutung gewinnt, freut sich der Händler.

Die Wertung erfolgte mittels einer Scorecard nach zwei Umsatz-Kategorien, in denen jeweils die Plätze 1-3 ausgelobt wurden:In der ersten Umsatz-Kategorie erzielten die Industrieprodukte-Hersteller ITW Hobart GmbH & ITW Automotive GmbH, stellvertretend für die ITW Gesellschaften in Deutschland, den ersten Platz. Dicht gefolgt von der Bertrandt AG aus Ehningen auf dem zweiten und der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf dem dritten Rang.

In der zweiten Umsatz-Kategorie belegen die Barmenia Versicherungen den ersten Platz. Außerdem konnte Lyreco die Alcatel-Lucent Deutschland AG auf dem zweiten Rang auszeichnen. Eine besondere Leistung gelang zudem der Jones Lang LaSalle GmbH, die mit dem diesjährigen Platz 3 bereits zum dritten Mal in Folge unter den Preisträgern ist und damit konsequent ihr nachhaltiges Engagement unter Beweis stellt.

Im Rahmen des Wettbewerbs wird die Entwicklung unterschiedlichster Bereiche, die sich auf das Thema Nachhaltigkeit auswirken können, über ein Jahr lang gemessen und ausgewertet. Dazu zählen zum Beispiel Kriterien, wie "Nachhaltiges Artikelsortiment", "Nachhaltige Logistikprozesse", "Nachhaltiges Bestellverhalten" und "Nachhaltige Ressourcenreduzierung".

Außerdem wird der CO2-Ausstoß pro Bestellung berücksichtigt, der durch einen Umweltkalkulator für jeden teilnehmenden Kunden ermittelt wird. So ermöglicht das Tool die Berechnung der ökologischen Bilanz sowohl für das gesamte Unternehmen als auch für einzelne Abteilungen.

"Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner unseres Nachhaltigkeitspreises und vielen Dank an alle Wettbewerbsteilnehmer. Die positive Resonanz bestärkt uns darin, unsere Kunden bei ihrem nachhaltigen Einkaufsmanagement weiter zu unterstützen. Und so laden wir unsere Kunden auch in diesem Jahr ein, an unserem Nachhaltigkeitswettbewerb teilzunehmen." erklärt Olaf Dubbert, Manager für Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit bei Lyreco.

www.lyreco.de

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
Attraktive Location für die Hausmesse des Fachhändlers Töns: das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern
Töns empfängt Kunden auf dem Betzenberg weiter
Der Online- Werkzeugkoffer beinhaltet auch Praxisbeispiele, die zeigen wie und wo biobasierte Beschaffung bereits erfolgreich umgesetzt wurde. (Bild: Screenshot www.tools.innprobio.eu)
Online-Tool hilft bei nachhaltiger Beschaffung weiter
Kaut-Bullinger forciert "Lösung für den Arbeitsplatz 4.0"
Kaut Bullinger bietet Full-Service für den Arbeitsplatz 4.0 weiter
TCO Development hat mit "TCO Certified" eine Zertifizierung von IT-Produkten für soziale und ökologische Nachhaltigkeit weltweit entwickelt.
Leitfaden für nachhaltigen Einkauf von IT-Produkten weiter