C.ebra

CE-Übernahme lässt Staples Zahlen gut aussehen

Staples hat die Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Demnach muss der international führende Büroartikelhändler einen Gewinnrückgang im ersten Quartal ausweisen.

Der Nettogewinn verringerte sich im Berichtszeitraum auf einen Nettogewinn nach 212,3 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 143 Millionen US-Dollar. Dank der Übernahme von Corporate Express konnte der Global jedoch einen Umsatzanstieg von 19 Prozent auf 5,82 Milliarden Dollar verbuchen. Angesichts der schwachen Nachfrageentwicklung zeigte sich Staples CEO Ron Sargent mit dem im ersten Quartal erzielten Ergebnis zufrieden. Die Staples Mitarbeiter hätten gute Umsätze erwirtschaftet und „hervorragende Fortschritt bei der Corporate Express Integration erzielt, betont Sargent. Die Ergebnisse zeigten das Engagement, sich um die Kunden zu bemühen, die genau auf die Kosten zu achten und in künftiges Wachstum zu investieren.

www.staples.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter