C.ebra

Inmac lädt zur Hausmesse

Am 29. September findet zum siebten Mal die Inmac-Hausmesse „MeetingPoint Marktplatz“ in Mainz-Kastell statt. Interessierte können sich auf der Messe bei IT-Herstellern über Produktinnovationen, kosteneffiziente Lösungen und neue Technologien informieren.

Der IT-Lösungsanbieter erwartet rund 60 Aussteller auf der Produktmesse. Namhafte Hersteller der IT-Branche wie Acer, Brother, Canon, Kyocera und Sony werden auf dem Marktplatz vertreten sein. Präsentationstrucks mit stündlichen Produktvorführungen von HP, Ricoh, Intel, Gigaset und Microsoft stehen den Besuchern ebenfalls zur Information bereit. Neben der Ausstellung bietet der Veranstalter praxisnahe Fachvorträge an. Key-Note-Speaker ist der ehemalige Schiedsrichter und heutige Unternehmer Urs Meier. Er spricht zu dem Thema „Zwischen den Fronten - Entscheidungen unter Druck“.

Der Marktplatz öffnet um 10 Uhr und endet mit einer Verlosung um 17:30 Uhr. Zum Ausklang des Tages bietet der Biergarten ab 17:30 Uhr Gelegenheit zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre. Die Inmac-Kundenbetreuer und die Produktexperten stehen den Interessenten für Fragen zu technischen Details oder Anwendungsthemen zur Verfügung.

Anmeldungen sind noch bis zum 29. Juli unter folgendem Link möglich.

www.inmac.de

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter