C.ebra

"Sicher ist sicher!?: Hausmesse bei Inmac

Unter dem Motto „Sicher ist sicher!?“, lädt das in Mainz-Kastel ansässige Handelsunternehmen Inmac Einkaufsverantwortliche und IT-Entscheider am 7. Oktober zwischen 11 und 17 Uhr wieder zur Hausmesse „Meetingpoint Marktplatz“.

Ob Produktsicherheit und Qualität, Sicherheitstechnik, Datensicherung, Datenschutz oder Beschaffungssicherheit – kaum ein Thema ist so facettenreich wie das Thema Sicherheit im Unternehmen. Die Hausmesse, die in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet, bietet Besuchern die Möglichkeit, an einem Nachmittag einen fundierten Einblick in dieses Thema zu gewinnen. Fachvorträge zur Sicherheit in der Druck- und Kopierumgebung, Desktopvirtualisierung und daraus resultierenden Sicherheitsanforderungen oder über Einsatzgebiete, Leitungsumfang und Sicherheitsaspekte der neuen SAP-Geschäftssoftware greifen aktuelle Herausforderungen für die IT-Abteilung auf.

Neben den interessanten Fachvorträgen sind auch in diesem Jahr auf der rund 2000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche wieder mehr als 50 Aussteller vertreten, darunter Brother, Canon, Hewlett Packard, HSM, Kaspersky, Imation, Microsoft, Samsung und Sony.

www.inmac.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter