C.ebra

Umwelt-"spickzettel" von Deutsche Papier

Mit dem „spickzettel“ Umwelt präsentiert der Papiergroßhändler Deutsche Papier Kompaktwissen im praktischen Hosentaschenformat (ähnlich einer Ziehharmonika im "Elf-Bruch-Falz") für Händler, Einkäufer und Endverwender.

Die „spickzettel“ sind mit einem Loch in der linken oberen Ecke versehen. Als Gimmick stellt Deutsche Papier transparente Saugnäpfe mit Kunststoffhaken zur Verfügung. Eine unkonventionelle, platzsparende und witzige Art, um den „spickzettel“ griffbereit direkt am Arbeitsplatz aufhängen zu können.

Der „spickzettel“ fungiert außerdem als Druckmuster, diesmal parallel für die FSC-Qualitäten Explorer (160g/m²), ON Business (160g/m²) und Job Parilux (150g/m², halbmatt).

Der Flyer kann unter spickzettel@deutsche-papier.de kostenlos angefordert werden.

Deutsche Papier hat sich im grafischen Markt als umweltbewusster Papiergroßhändler profiliert und positioniert. Bei Umweltfragen (FSC, Carbon Footprint, ...) wendet man sich vertrauensvoll an den kompetenten Händler.

www.deutsche-papier.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter