C.ebra

BME: Top-Kennzahlen im Einkauf 2011

Die Effizienz der Einkaufsabteilungen ist eine wichtige Voraussetzung für nachhaltiges Unternehmenswachstum. Aus diesem Grund hat der BME 2011 erneut 25 TOP-Kennzahlen bei mehr als 170 Firmen abgefragt.

Der Nutzen der Benchmarks für das eigenen Unternehmen liegt in der quantitativen und qualitativen Bewertung der eigenen Einkaufsorganisation durch neutrale Kennzahlen und im anonymen Vergleich mit Unternehmen der gleichen Branchengruppe und Größe. So können Verbesserungspotenziale im Einkaufsverhalten schnell erkannt und gehoben werden.

Die aktuellen Auswertungen zeigen, dass sich die jüngste wirtschaftliche Erholung positiv auf die Einkaufskennzahlen ausgewirkt hat. Das Vorkrisenniveau wurde größtenteils aufgeholt und sogar übertroffen. Die vorliegenden Ergebnisse erlauben einen Vergleich mit Unternehmen aus der gleichen Branchengruppe bzw. Umsatzgröße und ermöglichen damit eine Bewertung Ihrer eigenen Einkaufsleistung.

Signifikante Änderungen im Vergleich zur Umfrage 2010 sind:

• Die Kosten je Bestellvorgang sanken im Schnitt um zehn Prozent auf 108 Euro. Die Best-in-Class-Unternehmen liegen zwischen 35 und 50 Euro je Bestellung.

• Die Einkaufskosten zum Einkaufsvolumen sanken ebenfalls um zehn Prozent auf 1,41 Prozent. Die Best-in-Class-Unternehmen liegen mit ca. 0,6 Prozent deutlich unter diesem Wert.

• Die Abrufquote aus Rahmenverträgen und elektronischen Katalogen erhöhte sich deutlich von 35 auf 44 Prozent, wobei die Best-in-Class-Unternehmen 60 bis 80 Prozent erreichen konnten.

• Bei 75 Prozent des Beschaffungsvolumens, welches in der Verantwortung vom Einkauf liegt, ist er bereits während der Bedarfsentstehung involviert. Dies bedeutet aber auch, dass bei einem Viertel des Volumens der Einkauf nur für Bestellauslösung und Vertragsabschluss verantwortlich ist. Die detaillierten Umfrage-Ergebnisse sind über die BME-Website zu bestellen.

www.bme.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter