C.ebra

Bundesregierung lobt CSR-Preis aus

Vom Ein-Personen-Betrieb bis zum Global Player – mit dem CSR-Preis zeichnet die Bundesregierung erstmals vorbildliche und innovative Unternehmen aus, die ihre gesamte Geschäftstätigkeit sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten.

Vom 8. Oktober bis zum 23. November 2012 können sich Unternehmen in vier Größenkategorien für den Preis bewerben. Bundesministerin Ursula von der Leyen prämiert die Gewinner im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im April 2013.

Die Bundesregierung möchte mit dem Preis herausragendes CSR-Engagement honorieren und durch das Aufzeigen vorbildlicher Leistungen zur Nachahmung motivieren. Die Erfolgsgeschichten sollen veranschaulichen, dass verantwortungsvolle Unternehmens- führung sinnvoll für Gesellschaft und Umwelt ist und zugleich wirtschaftlichen Nutzen für die Unternehmen bietet. „Unternehmerische Verantwortung ist nicht nur für die Gesellschaft ein wichtiger Mehrwert. Eingebettet in die Unternehmensstrategie und konsequent umgesetzt, können Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmenserfolg langfristig gesichert werden“, sagt Bundesministerin Ursula von der Leyen.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen weniger Einzelprojekte, als vielmehr das Gesamthandeln eines Unternehmens. Bewerber stellen bei der Einreichung ihr ganzheitliches CSR-Engagement in den fünf definierten Aktionsfeldern „Unternehmens- führung“, „Umwelt“, „Arbeitsplatz“, „Markt“ und „Gemeinwesen“ dar.

Das Besondere an der Methodik: Neben der Management-Befragung und einer Jury- Entscheidung werden auch Einschätzungen unabhängiger gesellschaftlicher Akteure durch eine Stakeholder-Befragung einbezogen. Zudem bietet der Wettbewerb allen teilnehmenden Unternehmen durch Einzelauswertungen Lern- und Wissensangebote zur kontinuierlichen Verbesserung der eigenen Leistungen.

Partner bei der Entwicklung der Methodik für den CSR-Preis der Bundesregierung sind das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und das Institut für Management an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Interessierte Unternehmen können sich bereits für eine Teilnahme vormerken lassen. Offizieller Wettbewerbsstart ist der 8. Oktober.

www.csr-preis-bund.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter