C.ebra

Bundesregierung lobt CSR-Preis aus

Vom Ein-Personen-Betrieb bis zum Global Player – mit dem CSR-Preis zeichnet die Bundesregierung erstmals vorbildliche und innovative Unternehmen aus, die ihre gesamte Geschäftstätigkeit sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten.

Vom 8. Oktober bis zum 23. November 2012 können sich Unternehmen in vier Größenkategorien für den Preis bewerben. Bundesministerin Ursula von der Leyen prämiert die Gewinner im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im April 2013.

Die Bundesregierung möchte mit dem Preis herausragendes CSR-Engagement honorieren und durch das Aufzeigen vorbildlicher Leistungen zur Nachahmung motivieren. Die Erfolgsgeschichten sollen veranschaulichen, dass verantwortungsvolle Unternehmens- führung sinnvoll für Gesellschaft und Umwelt ist und zugleich wirtschaftlichen Nutzen für die Unternehmen bietet. „Unternehmerische Verantwortung ist nicht nur für die Gesellschaft ein wichtiger Mehrwert. Eingebettet in die Unternehmensstrategie und konsequent umgesetzt, können Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmenserfolg langfristig gesichert werden“, sagt Bundesministerin Ursula von der Leyen.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen weniger Einzelprojekte, als vielmehr das Gesamthandeln eines Unternehmens. Bewerber stellen bei der Einreichung ihr ganzheitliches CSR-Engagement in den fünf definierten Aktionsfeldern „Unternehmens- führung“, „Umwelt“, „Arbeitsplatz“, „Markt“ und „Gemeinwesen“ dar.

Das Besondere an der Methodik: Neben der Management-Befragung und einer Jury- Entscheidung werden auch Einschätzungen unabhängiger gesellschaftlicher Akteure durch eine Stakeholder-Befragung einbezogen. Zudem bietet der Wettbewerb allen teilnehmenden Unternehmen durch Einzelauswertungen Lern- und Wissensangebote zur kontinuierlichen Verbesserung der eigenen Leistungen.

Partner bei der Entwicklung der Methodik für den CSR-Preis der Bundesregierung sind das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und das Institut für Management an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Interessierte Unternehmen können sich bereits für eine Teilnahme vormerken lassen. Offizieller Wettbewerbsstart ist der 8. Oktober.

www.csr-preis-bund.de

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Ein Praxistipp: Betriebe sollten auf ihren bestehenden Strukturen und Prozessen aufbauen und die Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement schrittweise integrieren. (Bild: Thinkstock/iStock/mrfiza)
Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub eher ab weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter