C.ebra

Pitney Bowes nutzt „Gogreen“ der Deutschen Post

Pitney Bowes Deutschland verschickt seit April alle Briefe kohlendioxidneutral. Dies erreicht der Postbearbeitungsspezialist durch die Teilnahme am „Gogreen“-Programm der Deutschen Post.

Mit dem „Gogreen“-Service der Post werden die durch den Transport und die Bearbeitung entstehenden CO2-Emissionen für Briefsendungen und Werbesendungen gemessen und ausgeglichen, so die Aussage von Pitney Bowes. Teilnehmende Unternehmen entrichten pro versandtem Brief ein Zusatzentgelt das in international anerkannte Klimaschutzprojekte fließe.

www.pitneybowes.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter