C.ebra

E-Procure & Supply verzeichnet Besucherplus

2554 Fachbesucher und Konferenzteilnehmer kamen Ende April zur Jubiläumsveranstaltung der E-Procure & Supplyy und informierten sich in Nürnberg über Software und Dienstleistungen für Einkauf, Lieferanten-Management und Logistik.

Die Besucher, vorrangig aus den Wirtschaftszweigen Industrie (45 Prozent) und Dienstleistungen (27 Prozent), nutzten die Messe in erster Linie, um sich über Neuheiten zu informieren. Weitere Besuchsgründe waren Marktorientierung, Neukontakte, Pflege bestehender Geschäftsbeziehungen, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung. Insgesamt 113 Aussteller präsentierten ein umfangreiches Fachangebot von Software, Instrumenten und Beratung für Einkauf und Logistik über Enterprise Resource Planning-Systeme bis hin zu C-Teile-Management und dem Outsourcing von Geschäftsprozessen. Die Angebotserweiterung um logistische Themen ist auf die neue Partnerschaft mit der Bundesvereinigung Logistik (BVL) zurückzuführen.

Auch das Rahmenprogramm bot zahlreiche Highlights wie den neuen „ExperienceSummit“, die Podiumsdiskussion der BME Region Nürnberg-Mittelfranken sowie eine Expertenrunde der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) und die „ConsultingArea“.

Rolf Keller, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse: „Der diesjährige Anteil an Fachbesuchern lag bei 100 Prozent. Die Fachmesse hat sich längst als feste Größe unter Einkäufern und Entscheidungsträger aus dem Supplier Relationship Management etabliert.“

Die nächste E-Procure & Supply findet vom 25. bis 26. Mai 2011, im Messezentrum Nürnberg statt.

www.e-procure.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter