C.ebra

Bessere Arbeitsgestaltung fördert Innovationen und Leistung im Büro

Wissen und Engagement der Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Immer mehr Beschäftigte müssen in der Lage sein, neue Ideen zu entwickeln und neue Lösungswege zu finden. Das erfordert Kreativität.

Wie die Kreativität mit Berücksichtigung der Gesundheit der Mitarbeiter durch Maßnahmen der Arbeitsplatzgestaltung gefördert werden kann, beleuchtet die Fachschrift des buero-forum mit dem Titel „Kreativität und Gesundheit – Bessere Arbeitsgestaltung fördert Innovationen und Leistung im Büro“. Die 76-seitige Broschüre richtet sich in erster Linie an Mitglieder von Unternehmensleitungen und Verantwortliche in den Personalabteilungen. Die Broschüre kann kostenlos unter www.buero-forum.de bestellt werden.

Um die Kreativität der Mitarbeiter zu wecken stehen den Unternehmen in erster Linie organisatorische Maßnahmen und eine ganze Reihe von Mitteln der Unternehmensführung zur Verfügung. Diese scheinen bisher jedoch nur unvollständig zu wirken. Denn mit dem Wandel zur Wissensgesellschaft steigt auch die Zahl psychischer Erkrankungen. 4,7 Milliarden Euro gingen der deutschen Wirtschaft bereits im Jahr 2008 durch psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen verloren – mit steigender Tendenz. Besonderes betroffen sind jüngere Arbeitnehmer, die eigentlich die Stütze der Unternehmen werden sollten. Maßnahmen zur Förderung der Kreativität müssen daher auch die Gesundheit der Mitarbeiter berücksichtigen.

Häufig unterschätzt werde in diesem Zusammenhang die Wirkung des Arbeitsumfeldes auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten, heißt es So können beispielsweise komplett „offene“ Arbeitsräume mit dicht gedrängten Schreibtischen und ohne jede optische Rückzugsmöglichkeit ein Gefühl von Kontrolle und mangelnder Wertschätzung erzeugen. Sie verstärken damit den Leistungsdruck und konterkarieren sinnvolle organisatorische Maßnahmen. Ähnliches gilt für monotone Arbeitsumfelder und offensichtlich lieblos ausgewähltes Mobiliar. Andererseits kann eine gute Arbeitsplatzgestaltung die organisatorischen Maßnahmen unterstützen und verstärken. Dies ergab bereits der "Office-Excellence-Check" des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), der bei guter Gestaltung der Arbeitsumgebung eine mögliche Steigerungen der Leistungsfähigkeit von durchschnittlich 36 Prozent nachwies.

Das buero-forum ist das Kommunikationsorgan der deutschen Büromöbelindurtrie, die im bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel zusammengeschlossen ist. Seine Aufgabe ist es, für gesundheitserhaltende und leistungssteigernde Einrichtungen von Büroarbeitsplätzen einzutreten.

www.buero-forum.de

Verwandte Themen
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche stagniert weiter
BGH hebt Urteil gegen Recycler von Canon-Kartuschen auf weiter
Das Headquarter von L‘Oréal Deutschland soll als Sinnbild für gelebte Transparenz, Nachhaltigkeit, und Innovation stehen sowie den Mitarbeitern eine moderne, offene Arbeitswelt bieten. Bild: Wini
L‘Oréal setzt auf Büromöbel von Wini weiter
Benutzte Papiertaschentücher gehören sofort entsorgt, etwa in einer kleinen Plastiktüte, anstatt sie in einem offenen Papierkorb oder gar auf dem Schreibtisch herumliegen zu lassen. Bild: Thinkstock/iStock/shironosov
Verhaltensmaßnahmen zum Schutz der Kollegen weiter
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
E-Commerce-Plattform für wiederaufbereitete Elektrogeräte weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter