C.ebra
Lichteinsatz im Büro (Bild: Glamox Luxo Lighting)
Lichteinsatz im Büro (Bild: Glamox Luxo Lighting)

Glamox berät zur LED-Förderung durch BMU

Die Lichtplaner von Glamox Luxo Lighting, einem Anbieter von Lichtlösungen, beraten Kommunen und öffentliche Einrichtungen zum BMU-Förderprogramm für eine energetisch verbesserte Beleuchtung in öffentlichen Bereichen sowie zu Produktlösungen und Konzepten rund um die Themen Energieeffizienz und LED-Beleuchtung.

Auch für das Jahr 2015 gilt das Förderprogramm des Bundesumweltministeriums. Im Mittelpunkt der diesjährigen Initiative stehen die Förderung von LED-Beleuchtungstechnologien und Steuerungssystemen für Innen- und Hallenbeleuchtung sowie für die Bereiche Außen- und Straßenbeleuchtung. Durch das erweiterte Förderprogramm werden Investitionen von Kommunen, Kirchen, Bildungseinrichtungen und Hochschulen sowie allen kulturellen Organisationen unterstützt, die unmittelbar zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen beitragen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gewährt einen Zuschuss von bis zu 30 Prozent für eine neue LED-Innenbeleuchtungsanlage, sofern dabei mindestens 50 Prozent klimaschädliches CO2 eingespart wird. Die Förderung umfasst dabei Einbau und Installation von kompletten LED-Leuchten auch in Verbindung mit einer neuen Steuer- und Regeltechnik. Dazu gilt es weitere Rahmenbedingungen beispielsweise für den Investitionsumfang je Projekt zu beachten. Bis Ende April können entsprechende Anträge eingereicht werden.

Für gezielte Auskünfte zum Thema BMU-Förderung sowie zur genauen Ermittlung des Energieeinsparpotenzials steht Glamox Luxo Lighting unter anderem per E-Mail BMU@glamoxluxo.com beratend zur Verfügung.

www.glamoxluxo.de

 

 

Verwandte Themen
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Bene ernennt Florian Löhle zum neuen Vertriebsleiter Deutschland weiter
Stechert-Stahlrohrmöbel hat Insolvenz angemeldet weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert.
Panasonic zeigt Leistungsfähigkeit in Wiesbaden weiter
Besonders Unternehmen mit kritischen Infrastrukturen stehen durch das IT-Sicherheitsgesetz und die Datenschutz-Grundverordnung in der Pflicht, ein Mindestmaß an IT-Sicherheit bei ihren Daten zu gewährleisten. Bild: Thinkstock/iStock/ktsimage
TA Triumph-Adler und Bundesdruckerei kooperieren weiter
Epson will rund 400 Millionen Euro in neue Produktionsstätten für seine Tintenstrahldrucker investieren. Foto: Epson (Produktion auf den Philippinen)
Epson setzt weiter auf Tintentechnologie weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter