C.ebra
2017 findet die PSI vom 10. bis 12. Januar in Düsseldorf statt. Für die Industriekunden gibt es erstmals ein eigenes Programm.
2017 findet die PSI vom 10. bis 12. Januar in Düsseldorf statt. Für die Industriekunden gibt es erstmals ein eigenes Programm.

Praxiswissen teilen: Volles Programm für Industriekunden auf der PSI

Auf der europäischen Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft, PSI, sind erstmals auch Werbeagenturen und Marketingentscheider deutschsprachiger Industrieunternehmen als Besucher zugelassen.

Auf Einladung der PSI Werbeartikelberater können Industriekunden die Messe am 12. Januar besuchen – geboten wird auch ein auf die Unternehmensentscheider zugeschnittenes Informationsangebot. Das Paxis Forum in Halle 9 bietet den ganzen Tag lang Informationen rund um den Werbeartikeleinsatz, Tipps zur Auswahl und Best Practices, damit die nächste Kampagne gelingt.Es sind Unternehmer, Macher und Praktiker die am 12. Januar ihr Wissen rund um den Werbeartikel aus erster Hand weitergeben.

Einer von ihnen ist Dr. Frank Hülsberg, Senior Partner bei Warth & Klein Grant Thornton. Der Bereichsleiter Governance, Risk & Compliance hält am Donnerstag seinen Vortrag zum Thema "Compliance und Verkaufsförderung". Hier zeigt er aktuelle Aspekte der Diskussion um Compliance im Vertrieb und Lösungsansätze für die Praxis auf.Um multisensorisch kommunizierende Marken und den Beitrag, den Werbeartikel zum Erfolg von Marken leisten, geht es bei Olaf Hartmann, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Touchmore sowie Mitbegründer des Multisense Instituts. Er stellt in seinem Vortrag "See it. Touch it. Love it." die zentralen Erkenntnisse der Neurowissenschaften zu Wahrnehmung und Kaufmotivation vor und erklärt, warum in einer optisch und akustisch überreizten Welt gerade die Haptik einzigartiges Wirkpotenzial hat.

Auch Prof. Dr. Wilfried Leven, u.a. Geschäftsführer von Make or Buy, begründet unter dem Thema "Hapticals – Marken mit allen Sinnen erleben", warum Hapticals für ein ganzheitliches Markenmanagement wichtig sind und skizziert, wie die zur Marke passenden Werbeartikel ausgewählt werden können.

Christoph Kahlert, Experte für strategische Kommunikation und Entwicklung crossmedialer Kampagnen zum Aufbau und Schutz der Reputation, informiert am Donnerstag über den Sustainability Image Score, kurz SIS. Unter dem Titel "Kunden wollen grüne Marken" klärt er darüber auf, wie Kommunikation und Marketing das Thema Nachhaltigkeit nutzen können, um das Image von Marken, Unternehmen oder Branchen gegenüber dem Verbraucher zu pflegen.

Um "Green, Clear, Fair, True & Sexy" wird es auch bei dem Nachhaltigkeitsexperten Jürgen May gehen. Er zeigt auf, warum im Zuge der EU-Berichtspflicht zur Nachhaltigkeit auch Mittelständler ihr CSR-Management professionalisieren sollten.Mehr Aufmerksamkeit durch die richtige Botschaft ist das Thema bei Achim Christa, Leitung Marketing des Kalenderherstellers Lediberg. Sein Impulsvortrag heißt "Storytelling". Die Teilnehmer erfahren hier, wie man eine Botschaft emotional, authentisch und kreativ gestaltet. Christa erklärt auch, wie man die richtige Zielgruppe erkennt, um die richtigen Produkte in den Mittelpunkt zu stellen.

Wie sehen Kampagnen aus, die nicht versuchen, den Nutzer in den eigenen Marketingkosmos zu ziehen, sondern es schaffen, ihn genau dort zu erreichen, wo er sich bewegt? Patrick Dörfler gilt als Pionier für alternative Marketingstrategien und beantwortet in seinem Vortrag "Die neue digitale Selbstverständlichkeit" anhand von Insights und Best-Practice-Beispielen genau diese Frage.Das vollständige Programm steht auf der PSI-Website zur Verfügung.

www.psi-messe.com

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter
Die Zukunft schon heute erleben weiter
Die Lobby des NH Hotels in Düsseldorf bot während der Mittagspause den passenden kommunikativen Rahmen zum Networking.
"50 Prozent des Outputs werden weggeworfen" weiter
Bereits 2015 wurden die drei Stuttgarter IT-Messen IT & Business, DMS EXPO und CRM-expo unter der Marke "IT & Business – Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen" zusammengeführt.
Aus für die IT & Business weiter
Mit dem Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016 zeichnete die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. den Premierminister von Bhutan, Tshering Tobgay, aus. (Bild: Darius Misztal)
Tchibo ist Deutschland nachhaltigstes Großunternehmen weiter
Am 1. Dezember 2016 gestartet: Die neue Beschaffungsplattform "Wucato".
Online-Beschaffungsplattform "Wucato" gestartet weiter