C.ebra
Leicht, isolierend, passgenau – der neue Partikelschaum für Verpackungen besteht fast nur aus Stärke und Wasser. Bild: Fraunhofer UMSICHT
Leicht, isolierend, passgenau – der neue Partikelschaum für Verpackungen besteht fast nur aus Stärke und Wasser. Bild: Fraunhofer UMSICHT

Neuartig: Verpackung aus Stärke und Wasser

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) hat einen Prozess entwickelt, bei dem nachwachsende Rohstoffe aufgeschäumt und zu Verpackungsmaterial verarbeitet werden können.

Die Formteile sind nach Gebrauch kompostierbar. Das Verfahren hat Fraunhofer UMSICHT gemeinsam mit den Projektpartnern Loick Biowertstoff, Storopack Deutschland sowie dem Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung ILU entwickelt.Der Partikelschaum besteht im Wesentlichen aus Pflanzenstärke und Wasser besteht. Weitere Additive können die Rezeptur ergänzen.

"Unsere Vorgabe war, möglichst nachhaltige und biologisch abbaubare Stärkepartikel herzustellen, die in ihrem Eigenschaftsprofil konventionellen, petrochemisch basierten Partikeln entsprechen", erklärt Dr. Stephan Kabasci, Leiter der Abteilung Biobasierte Kunststoffe bei Fraunhofer UMSICHT.

Mit Blick auf den bestehenden Verpackungsmarkt, musste bei der Auswahl der Rezepturbestandteile zudem die Preisgestaltung berücksichtigt werden.

www.umsicht.fraunhofer.de 

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größere Arbeitsbelastung weiter