C.ebra
Faber_Castell_Moore
Der renommierte US-Dokumentarfilmer drehte bei Faber-Castell in Stein.

Michael Moore zu Gast bei Faber-Castell

Mitte April war der Dokumentarfilmer und Oscar-Preisträger Michael Moore („Bowling for Colombine“, „Fahrenheit 9/11“) zu Gast beim Schreibgerätehersteller Faber-Castell in Stein bei Nürnberg.

Auf Faber-Castell wurde Moore durch eine Empfehlung der IG Metall aufmerksam. Der Dokumentarfilmer interessierte sich für die Zusammenarbeit von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen bei Faber-Castell, für die Fachkräfteausbildung, für das familiengeführte Mittelstandsmodell sowie für die sozialen Zusatzleistungen des Unternehmens.

Das Filmteam drehte in der Bleistiftproduktion, in der firmeneigenen Kinderkrippe, in der Kantine und auf dem Außengelände, interviewte Arbeitnehmer sowie den Vertriebsgeschäftsführer Rolf Schifferens. Michael Moore zeigte sich beeindruckt von der großen Loyalität der Faber-Castell Mitarbeiter, aber auch von dem sozialen Sicherungssystem in Deutschland und den darüber hinausgehenden Zusatzleistungen deutscher Unternehmen wie Faber-Castell. „In den USA haben 30 Millionen Menschen nicht genug zu essen und viele Arbeitnehmer haben drei bis vier verschiedene Jobs, um über die Runden zu kommen. Sie sind oft nicht krankenversichert. Sie arbeiten wir zum Teil 50 Wochenstunden statt 36 und sind trotzdem nicht so produktiv wie die Deutschen. Was machen wir Amerikaner nur falsch?“ wundert sich der Filmemacher. Ins Gästebuch schrieb Michael Moore: „Tolle Leute bei Faber-Castell – Ich nehme eure guten Ideen mit nach Hause, ab sofort sind das amerikanische Ideen!“

www.faber-castell.de

 

 

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größere Arbeitsbelastung weiter