C.ebra
Steinbeis-Standort in Glückstadt
Steinbeis-Standort in Glückstadt

Preisträger: Steinbeis erhält WWF Environmental Paper Awards 2016

Steinbeis Papier mit Sitz in Glückstadt konnte sich in der Kategorie "Best Environmental Performance Paper Brands" die Auszeichnung für zehn Papiersorten sichern.

In der Kategorie "Transparency" zählt das Unternehmen zu den insgesamt fünf Preisträgern, darunter auch Großkonzerne der Papierindustrie. Der WWF hatte die "WWF Environmental Paper Awards" ins Leben gerufen, um das Engagement von Papierherstellern zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks bei Holz (Wald), Wasser und Klima zu würdigen.

Die Ermittlung und Auswertung der für die Awards notwendigen Zahlen und Daten erfolgt über die wissenschaftsbasierte "WWF Check-your-Paper"-Methode. Dabei werden umweltrelevante Werte entlang des Beschaffungs- und Produktionsprozesses in Betracht gezogen. Dazu zählen u.a. Art und Herkunft des Faserrohstoffs, CO2-Emissionen, Reststoff- und Abfallmanagement sowie Abwasseremissionen.

Über das Tool "Environmental Paper Company Index" (EPIC) wird die Transparenz von Papierherstellern bezüglich umweltfreundlicher Produktion ermittelt. Steinbeis hatte sein komplettes Portfolio und Herstellungsverfahren dem Rating unterzogen und auf der Transparenz-Skala die maximale Bewertungszahl von 100 Prozent erreicht.

www.stp.de 
www.wwf.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größere Arbeitsbelastung weiter