C.ebra

Fusion: innovation concept erweitert Portfolio um IT-Strategie & -Beschaffung

Durch die Fusion mit der österreichischen ReqPOOL GmbH im September 2015 positioniert sich die innovation concept GmbH in Österreich und erweitert in Deutschland ihr Leistungsspektrum.

Bis zum Jahresende soll der Integrationsprozess der beiden Unternehmen abgeschlossen werden. Ergänzend zur bisherigen Unternehmensberatung in den Bereichen Beschaffung, Prozess- und Projektmanagement, bietet innovation concept ihren Kunden jetzt auch IT-Dienstleistungen an. Damit umfasst das neue Portfolio auch IT-Themen wie Aufwandsabschätzung, Anforderungsmanagement und Projektumsetzung. Das Unternehmen schnürt damit ein ganzheitliches Leistungspaket und kann die neu gewonnenen Kompetenzen zur effizienteren Betreuung komplexerer IT-Projekte sowie zur ressourcensparenden Projektbearbeitung nutzen.

"Mit der Fusion ist unser Dienstleistungsangebot gewachsen. Mit den neu gewonnenen Partnern können wir nicht nur die IT-Beschaffung sondern den gesamten IT-Projektzyklus abbilden, Risiken besser kalkulieren und noch vorausschauender planen," so Florian Schnitzhofer, Geschäftsführer der innovation concept und der ReqPOOL. "Die steigenden Kundenanforderungen stehen für uns stets im Fokus, jetzt können wir eine ganzheitliche Lösung von der IT-Strategie über das Einkaufsmanagement bis zur Projektabnahme aus einer Hand anbieten."

Die Kunden der innovation concept sind vorrangig DAX-30 Konzerne aus den Branchen Finanzen, Versicherungen, Dienstleistungen, Automobil und Informationstechnologie. Diese erhalten mit dem erweiterten Portfolio die Möglichkeit neue Lösungen zur Lastenhefterstellung, Aufwandabschätzung oder für das Anforderungsmanagement nahtlos in ihre bisherige IT-Infrastruktur zu integrieren. Damit rundet innovation concept die strategischen Planungstätigkeiten und bisherigen Beratungsdienstleistungen mit einer innovativen Softwarelösung effizient ab.

www.innovation-concept.de

 

 

Verwandte Themen
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größere Arbeitsbelastung weiter
Einkauf 4.0 als große Chance für Effizienzsteigerung weiter
Auch Wearables sind im Büro heutzutage en vogue.
Interview mit Martin Böker – Director B2B Samsung Electronics weiter
Klare Farb- und Formsprache: der neue Markenauftritt von SBS
Scandinavian Business Seating mit neuem CD weiter