C.ebra

Fusion: innovation concept erweitert Portfolio um IT-Strategie & -Beschaffung

Durch die Fusion mit der österreichischen ReqPOOL GmbH im September 2015 positioniert sich die innovation concept GmbH in Österreich und erweitert in Deutschland ihr Leistungsspektrum.

Bis zum Jahresende soll der Integrationsprozess der beiden Unternehmen abgeschlossen werden. Ergänzend zur bisherigen Unternehmensberatung in den Bereichen Beschaffung, Prozess- und Projektmanagement, bietet innovation concept ihren Kunden jetzt auch IT-Dienstleistungen an. Damit umfasst das neue Portfolio auch IT-Themen wie Aufwandsabschätzung, Anforderungsmanagement und Projektumsetzung. Das Unternehmen schnürt damit ein ganzheitliches Leistungspaket und kann die neu gewonnenen Kompetenzen zur effizienteren Betreuung komplexerer IT-Projekte sowie zur ressourcensparenden Projektbearbeitung nutzen.

"Mit der Fusion ist unser Dienstleistungsangebot gewachsen. Mit den neu gewonnenen Partnern können wir nicht nur die IT-Beschaffung sondern den gesamten IT-Projektzyklus abbilden, Risiken besser kalkulieren und noch vorausschauender planen," so Florian Schnitzhofer, Geschäftsführer der innovation concept und der ReqPOOL. "Die steigenden Kundenanforderungen stehen für uns stets im Fokus, jetzt können wir eine ganzheitliche Lösung von der IT-Strategie über das Einkaufsmanagement bis zur Projektabnahme aus einer Hand anbieten."

Die Kunden der innovation concept sind vorrangig DAX-30 Konzerne aus den Branchen Finanzen, Versicherungen, Dienstleistungen, Automobil und Informationstechnologie. Diese erhalten mit dem erweiterten Portfolio die Möglichkeit neue Lösungen zur Lastenhefterstellung, Aufwandabschätzung oder für das Anforderungsmanagement nahtlos in ihre bisherige IT-Infrastruktur zu integrieren. Damit rundet innovation concept die strategischen Planungstätigkeiten und bisherigen Beratungsdienstleistungen mit einer innovativen Softwarelösung effizient ab.

www.innovation-concept.de

 

 

Verwandte Themen
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter
Büro-Untermiete mit Full-Service weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter
Die Gründer des Start-ups Optionspace: Simon Schütz, CPO, Moritz ten Eikelder, CEO, Johannes Lomnitz, COO (v.l.)
Neue Buchungsplattform für Büroflächen gestartet weiter