C.ebra

Kunden-Feedback: Gutes Zeugnis für Pool4Tool

Pool4Tool zieht eine positive Bilanz aus der jährlichen Kundenzufriedenheitsanalyse: Knapp 90 Prozent der Kunden bestätigen Einsparungen durch den Einsatz der Einkaufslösung erzielt zu haben.

Den Ergebnissen der aktuellen Kundenzufriedenheitsanalyse des Softwarespezialisten Pool4Tool zufolge wird dem Lösungsanbieter ein gutes Zeugnis ausgestellt. Ein gestiegener Nutzungsgrad in den Unternehmen sowie eine Weiterempfehlungsrate von 83,1 Prozent bestätigen die Arbeit des IT-Dienstleisters. Der Beitrag der eLösung zur unternehmensweiten Effizienzsteigerung wird stärker erkannt. 89,8 Prozent der befragten Kunden gaben an, einen messbaren Mehrwert durch die Nutzung von Pool4Tool erzielt zu haben. Durchschnittlich steigern Pool4Tool-Kunden ihre Prozessqualität um 7,6 Prozent und senken ihre Prozesskosten um 6,3 Prozent, so die Ergebnisse. Darüber hinaus nennen Kunden die erfolgreiche Umsetzung globaler Prozessstandards und die Transparenzsteigerung im Einkauf als erreichte Vorteile mit Pool4Tool.

Die jährliche Kundenzufriedenheitsanalyse ist für Pool4Tool ein wichtiges Instrument, um ein umfassendes Stimmungsbild der Kunden abzubilden. "In den persönlichen Gesprächen erhalten wir losgelöst vom Tagesgeschäft konstruktives Feedback, das von außerordentlichem Wert für die zukünftige Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist. Wir schätzen die Offenheit unserer Kunden sehr, denn nur so können wir gemeinsam an den richtigen Stellen ansetzen", ist Michael Rösch, Chief Operations Officer bei Pool4Tool, von der großen Bedeutung der Kundenzufriedenheitsanalyse für sein Unternehmen überzeugt.

www.pool4tool.com 

Verwandte Themen
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter
Laut des ITK-Benchmarks von techconsult und Cancom Pironet werden die Ausgaben für Security as a Service (SecaaS) innerhalb von vier Jahren (2016 bis 2918) um 60 Prozent steigen.
Unternehmen investieren verstärkt in IT-Security weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz von ECM-Lösungen haben für den Mittelstand die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability. Quelle: Bitkom Research
Mittelstand will Papier aus seinen Büros verbannen weiter
Stefan Kokkes hat die neu geschaffene Position des Head of International Marketing beim Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) übernommen.
Stefan Kokkes soll IBA auf internationalen Kurs bringen weiter
Nur 43 Prozent der befragten Unternehmen verfügen über Notfallmanagement das festlegt, was bei einem Cyberangriff zu tun ist. Foto: Thinkstock/iStock/scyther5
Unternehmen sind nicht ausreichend auf Cyberangiffe vorbereitet weiter
Die Ablösung des Standards BS OHSAS 18001 durch die internationale Norm ISO 45001 für Arbeitsschutz wird laut TÜV Rheinland voraussichtlich erst im März 2018 erfolgen. Bild: TÜV Rheinland
Neue internationale Norm für Arbeitsschutz ISO 45001 kommt weiter