C.ebra

Kunden-Feedback: Gutes Zeugnis für Pool4Tool

Pool4Tool zieht eine positive Bilanz aus der jährlichen Kundenzufriedenheitsanalyse: Knapp 90 Prozent der Kunden bestätigen Einsparungen durch den Einsatz der Einkaufslösung erzielt zu haben.

Den Ergebnissen der aktuellen Kundenzufriedenheitsanalyse des Softwarespezialisten Pool4Tool zufolge wird dem Lösungsanbieter ein gutes Zeugnis ausgestellt. Ein gestiegener Nutzungsgrad in den Unternehmen sowie eine Weiterempfehlungsrate von 83,1 Prozent bestätigen die Arbeit des IT-Dienstleisters. Der Beitrag der eLösung zur unternehmensweiten Effizienzsteigerung wird stärker erkannt. 89,8 Prozent der befragten Kunden gaben an, einen messbaren Mehrwert durch die Nutzung von Pool4Tool erzielt zu haben. Durchschnittlich steigern Pool4Tool-Kunden ihre Prozessqualität um 7,6 Prozent und senken ihre Prozesskosten um 6,3 Prozent, so die Ergebnisse. Darüber hinaus nennen Kunden die erfolgreiche Umsetzung globaler Prozessstandards und die Transparenzsteigerung im Einkauf als erreichte Vorteile mit Pool4Tool.

Die jährliche Kundenzufriedenheitsanalyse ist für Pool4Tool ein wichtiges Instrument, um ein umfassendes Stimmungsbild der Kunden abzubilden. "In den persönlichen Gesprächen erhalten wir losgelöst vom Tagesgeschäft konstruktives Feedback, das von außerordentlichem Wert für die zukünftige Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist. Wir schätzen die Offenheit unserer Kunden sehr, denn nur so können wir gemeinsam an den richtigen Stellen ansetzen", ist Michael Rösch, Chief Operations Officer bei Pool4Tool, von der großen Bedeutung der Kundenzufriedenheitsanalyse für sein Unternehmen überzeugt.

www.pool4tool.com 

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Mit Hilfe der neuen Kachelstruktur sollen sich die Nutzer  der Onlineplattform "ausschreiben24" besser zurechtfinden.
Onlineplattform "Ausschreiben24" in neuer Kacheloptik weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter