C.ebra

Kunden-Feedback: Gutes Zeugnis für Pool4Tool

Pool4Tool zieht eine positive Bilanz aus der jährlichen Kundenzufriedenheitsanalyse: Knapp 90 Prozent der Kunden bestätigen Einsparungen durch den Einsatz der Einkaufslösung erzielt zu haben.

Den Ergebnissen der aktuellen Kundenzufriedenheitsanalyse des Softwarespezialisten Pool4Tool zufolge wird dem Lösungsanbieter ein gutes Zeugnis ausgestellt. Ein gestiegener Nutzungsgrad in den Unternehmen sowie eine Weiterempfehlungsrate von 83,1 Prozent bestätigen die Arbeit des IT-Dienstleisters. Der Beitrag der eLösung zur unternehmensweiten Effizienzsteigerung wird stärker erkannt. 89,8 Prozent der befragten Kunden gaben an, einen messbaren Mehrwert durch die Nutzung von Pool4Tool erzielt zu haben. Durchschnittlich steigern Pool4Tool-Kunden ihre Prozessqualität um 7,6 Prozent und senken ihre Prozesskosten um 6,3 Prozent, so die Ergebnisse. Darüber hinaus nennen Kunden die erfolgreiche Umsetzung globaler Prozessstandards und die Transparenzsteigerung im Einkauf als erreichte Vorteile mit Pool4Tool.

Die jährliche Kundenzufriedenheitsanalyse ist für Pool4Tool ein wichtiges Instrument, um ein umfassendes Stimmungsbild der Kunden abzubilden. "In den persönlichen Gesprächen erhalten wir losgelöst vom Tagesgeschäft konstruktives Feedback, das von außerordentlichem Wert für die zukünftige Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist. Wir schätzen die Offenheit unserer Kunden sehr, denn nur so können wir gemeinsam an den richtigen Stellen ansetzen", ist Michael Rösch, Chief Operations Officer bei Pool4Tool, von der großen Bedeutung der Kundenzufriedenheitsanalyse für sein Unternehmen überzeugt.

www.pool4tool.com 

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter
Das Joint Venture Dockx Rhenus Archisafe N.V. betreibt professionelle physische Dokumentenarchivierung am Standort in Wilrijk. Bild: Rhenus Office Systems GmbH
Rhenus Office Systems und die Dockx-Group schließen Joint Venture weiter
Mit einem digitalen Prozess können die Kosten von 115 Euro (manuell) auf 67 Euro (digital) gesenkt werden. Bild: Mercateo
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
PF Concept kooperiert mit Celly weiter
Chefs bremsen die Nachhaltigkeit in Unternehmen weiter