C.ebra

Viking Österreich belohnt seine Kunden

Der Büroartikelhändler Viking hat in Österreich ein Bonusprogramm für Papier, Tinte und Toner eingeführt: Mit "Viking Rewards" können Kunden beim Einkauf dieser Produkte Punkte sammeln, die am Ende des Monats in einen Gutschein umgewandelt werden.

Viking positioniert sich als einer der führenden Lieferanten für Büroartikel in Österreich und ist Teil von Office Depot. Die Gutscheine lassen sich für das gesamte Viking-Sortiment einsetzen. "Papier, Tinte und Toner sind für uns Einkaufstreiber – das haben Marktuntersuchungen gezeigt", erklärt Heinke Oppermann, Manager Customer Development bei Office Depot für Deutschland, Österreich, die Schweiz und BeNeLux. "Mit Viking Rewards wollen wir die Bindung unserer Kunden an diese Produktgruppe weiter steigern."

Kunden können sich auf der Website für die Teilnahme an der Bonusaktion registrieren. Für Mitglieder des Programms gibt es regelmäßig exklusive Angebote und Überraschungsaktionen. Viking Rewards wird zunächst in Österreich, Frankreich und den Niederlanden getestet. Bei Erfolg soll das Programm auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern eingeführt werden.   

www.officedepot.eu/de; www.vikingrewards.at

 

 

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Festliche Auszeichnung: Die Lieferanten wurden von Bosch wurden für ihre überdurchschnittlichen Leistungen geehrt. ( 2. Reihe, 1. von links: Alfred Neidhard, Bechtle, Bereichsvorstand Region Süd)
Bechtle AG mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet weiter
Viele Tonermodule könnten nach ihrer Benutzung wiederverwendet werden, doch viele Hersteller erschweren dies – ob mit dem Einbau von Chips oder mit dem Design ihrer Produkte. (Bild: ThinkstockPhotos 100086862)
Verband beklagt niedrige Wiederverwertungsquote weiter
Pelikan International trennt sich von seinem Geschäft mit Druckerverbrauchsmaterialien, die Marke wird künftig von Print-Rite weitergeführt.
Pelikan verkauft Druckerzubehör-Sparte an Chinesen weiter
Umweltfreundlich Kosten sparen mit Staples Business Advantage weiter