C.ebra

Mehr Transparenz
 beim Papiereinkauf

Der Papiergroßhändler Antalis hat ein neues System zur Klassifizierung der Nachhaltigkeit seines Papierportfolios eingeführt. Das „Green Star System“ soll es den Kunden ermöglichen, Papiere, die eine besondere Umweltverträglichkeit bieten, schnell und einfach zu identifizieren.

Das Green Star System basiert auf dem international verständlichen Sterne-Bewertungssystem für Produkte und Dienstleistungen, das zum Beispiel auch in der Hotellerie Anwendung findet. Dabei erhält jedes Antalis-Papierprodukt basierend auf seiner Umweltverträglichkeit bis zu fünf Sterne. So können auch Kunden, die nicht mit den verschiedenen auf dem Markt eingeführten Papier-Umweltlabels vertraut sind, beim Einkauf unkompliziert und benutzerfreundlich auf einen Blick die Nachhaltigkeit der verschiedenen Papierprodukte erkennen.

Um eine Fünf-Sterne-Bewertung zu erhalten, muss das Papier mindestens aus 50 Prozent recycelten Sekundärfasern (Altpapier) bestehen, der restliche Anteil der Fasern muss dem FSC- bzw. dem PEFC-Standard entsprechen. Zusätzlich muss das Papier mit dem EU-Ecolabel gekennzeichnet sein. Diese Kriterien liefern den Nachweis zur Herkunft der Fasern und des Herstellungsprozesses, den zwei wichtigsten Umweltfaktoren im Lebenszyklus von Papier.


Das Green Star System ist Teil der von Antalis europaweit eingeführten Nachhaltigkeits-Strategie „Antalis Green Connection“. Das Logo dieser Initiative wird zukünftig auf verschiedenen Informationsmaterialien verwendet werden. Die Green Connection Card , auch als „green stamp“ bezeichnet, soll zur weiteren Differenzierung von Antalis beitragen und die Vorreiterrolle als Anbieter von umweltfreundlichen Papierprodukten unterstreichen.

„Im Fokus unserer Strategie steht der weitere Ausbau eines umweltfreundlichen Produktangebots, das eines der am breitesten aufgestellten auf dem Markt ist. Es berücksichtigt alle Arten von Druck- und Veredelungstechniken und orientiert sich an strengen Umweltrichtlinien“, erklärt Nicole Werner-Hufsky, Manager Corporate Communication & CSR bei der Antalis GmbH. „Unternehmen, die umweltfreundliche Papiere verwenden, tragen verantwortungsvoll zum nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen wie Holz und Wasser bei und helfen, diese wertvollen Ressourcen für zukünftige Generationen zu erhalten.“

www.antalis.de

Verwandte Themen
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Der Wettbewerb "Büro & Umwelt" richtet sich an Unternehmen aller Größenordnungen sowie an Kommunen, Behörden, andere öffentliche Verwaltungsstellen und weitere Einrichtungen.
Endspurt beim Wettbewerb "Büro & Umwelt" weiter
IT-Ausstatter Rednet wächst weiter weiter
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Fortan liefert der B2B-Versandhändler für Geschäftsausstattung auch europaweit klimaneutral. (Quelle: Kaiser+Kraft)
Kaiser+Kraft stellt Stückgutlieferungen klimaneutral weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto "Kommunikation 4.0 im Unternehmen".
Die AV-Solution Partner laden ein weiter