C.ebra

Videokonferenz-Buchungen steigen

Der Ausbruch des isländischen Vulkans im April 2010 hat die Nachfrage nach Videokonferenzlösungen bei Regus, weltweiter Anbieter von flexibel mietbaren Büros, Konferenzräumen und Videokonferenzstudios, in Deutschland nachhaltig gesteigert.

Ein Jahr später erhält Regus noch immer durchschnittlich 68 Prozent mehr Anfragen als vor dem Vulkanausbruch. Im April und Mai 2010 nahmen die Buchungen von Videokonferenzsystemen bei dem Anbieter aufgrund zahlreicher Flugausfälle europaweit um 180 Prozent pro Monat zu. Geschäftsleute, die nicht persönlich an Konferenzen und Besprechungen teilnehmen konnten, nutzten Videokonferenzen als Alternative. Die weiterhin große Nachfrage nach Videokonferenzsystemen zeigt, dass Unternehmen mittlerweile in virtuellen Meetings eine Alternative zu persönlichen Treffen sehen. Selbst in Regionen, die nicht direkt vom Vulkanausbruch betroffen waren, verzeichnete der Anbieter ein gestiegenes Interesse an Videokonferenzen.

www.regus.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter