C.ebra

Nachhaltige IT-Konzepte mit Vorbildcharakter gesucht

Das Netzwerk GreenIT-BB und Partner haben den bundesweiten Wettbewerb um den „GreenIT Best Practice Award 2010“ ausgelobt. Bewerbungen werden bis zum 30. September angenommen.

Mit dem Preis werden innovative Konzepte für umweltfreundliche, energiesparende Lösungen in der Informationstechnik ausgezeichnet. Das Ziel des Wettbewerbs ist also, vorbildliche grüne IT-Lösungen zu fördern. Für den Award, der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wird, können sich Unternehmen und Institutionen aller Branchen in drei Kategorien bewerben.

Über die Bewertung der Beiträge entscheidet eine fünfköpfige Expertenjury unter dem Vorsitz von Dr. Hans-Joachim Popp, CIO beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Weitere Juroren sind Rudolf Herlitze, CIO beim Bundesumweltministerium, Heinrich Vaske, Chefredakteur der Computerwoche, Thomas Schott, CIO bei der Rehau AG, sowie Dr. Jürgen Sturm, CIO bei der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH.

Die Preise für die jeweils besten Konzepte in den drei Kategorien werden am 3. November im Rahmen einer Konferenz mit Workshops und Vorträgen rund um das Thema Green IT in Berlin verliehen.

Der GreenIT Best Practice Award ist eine Initiative des Netzwerks GreenIT-BB und des Innovationszentrums Energie (IZE) der Technischen Universität Berlin. Wettbewerb und Kongress werden in Kooperation mit der Computerwoche, den Netzwerken CIOcolloquium und CIO-Circle sowie der Green IT Allianz des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) realisiert.

www.greenit-bb.de/best-practice-award-2010

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter