C.ebra

30 Jahre „Hotels & Tagungsstätten“

Der Handbuchklassiker „Hotels & Tagungsstätten D-A-CH“ gehört seit nunmehr 30 Jahren zu den etablierten Arbeitsmitteln von Tagungs- und Veranstaltungsplanern in Unternehmen und Agenturen. Die aktuelle Ausgabe erscheint am 16. September 2013.

Der Tagungsplaner kann online kostenfrei angefordert werden.
Der Tagungsplaner kann online kostenfrei angefordert werden.

Mit 37 800 Exemplaren erreicht die Jubiläumsausgabe dieses Jahr eine Rekordauflage. Insgesamt präsentieren sich über tausend Hotels und Tagungsstätten auf 668 Handbuchseiten. Der Handbuchklassiker passt sich seit 30 Jahren konsequent den aktuellen Anforderungen von Tagungsplanern und Handbuchnutzern an.

So hat sich die innovative „Print-to-Web“-Funktion als besonders praxistauglich im 2.0-Zeitalter erwiesen. Mit der Verknüpfung von Handbuch und Online-Tool kann der Nutzer weitere planungsrelevante Informationen abrufen und interaktive Funktionen nutzen. Zudem bietet das Online-Tool die direkte Verlinkung zur Webseite des Hotels oder der Tagungsstätte sowie zusätzliche Hilfsinstrumente wie Routenplaner, Merkliste, direkte Anfragefunktion per Online-Formular, Tagungs-Specials und News.

www.intergerma.de/handbuecher

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter