C.ebra

Tipps für den Büromöbelkauf

Auch bei der Büromöbelausstattung kann man auf Umweltaspekte achten, so der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V., und deshalb gibt der Verein hilfreiche Ratschläge für den Kauf von umweltfreundlichen Möbeln.

Vielfältige Anforderungen werden an Büromöbel gestellt: sie sollen modern, chic, technisch einwandfrei und ergonomisch sein, und zusätzlich sollten die Möbel auch noch langlebig, ressourcenschonend und damit umweltverträglich sein. Design und Umweltverträglichkeit müssten dabei kein Widerspruch sein, sondern könnten sich ergänzen.

Ein wichtiges Kriterium für eine umweltfreundliche Produktgestaltung ist die lange Lebensdauer. Außerdem gehört dazu, dass die Einrichtungsstücke leicht zu demontieren und zu reparieren sind. Beim Möbelkauf müsse man dementsprechend darauf achten, dass die ausgewählten Stücke nicht geklebt, geschweißt oder genietet sind, sondern lösbare Verbindungen aufweisen die geschraubt oder gesteckt werden. Eine garantierte Ersatzteilverfügbarkeit für Verschleißteile von mindestens 10 Jahren sei empfehlenswert und eine Garantiezeit der Büromöbel von mindestens 5 Jahren sei ein Muss.

Für einen umweltverträglichen Schreibtisch oder Bürostuhl spielt außerdem der Materialeinsatz eine wichtige Rolle. Grundsätzlich sollten Materialien zum Einsatz kommen, die ökologisch sinnvoll sind, wie zum Beispiel nachwachsende Ressourcen, so B.A.U.M. e.V. Wichtig sei auch, dass die verwendeten Produkte schadstofffrei sind und nur umweltverträgliche Hilfsstoffe bei der Produktion verwendet werden.

Grundsätzlich helfen dem Einkäufer als Orientierungshilfe, die Umweltzeichen wie der Blaue Engel oder das Goldene M bei der Beschaffung von umweltfreundlichen Büromöbeln.

www.baumev.de

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter