C.ebra

Tipps für den Büromöbelkauf

Auch bei der Büromöbelausstattung kann man auf Umweltaspekte achten, so der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V., und deshalb gibt der Verein hilfreiche Ratschläge für den Kauf von umweltfreundlichen Möbeln.

Vielfältige Anforderungen werden an Büromöbel gestellt: sie sollen modern, chic, technisch einwandfrei und ergonomisch sein, und zusätzlich sollten die Möbel auch noch langlebig, ressourcenschonend und damit umweltverträglich sein. Design und Umweltverträglichkeit müssten dabei kein Widerspruch sein, sondern könnten sich ergänzen.

Ein wichtiges Kriterium für eine umweltfreundliche Produktgestaltung ist die lange Lebensdauer. Außerdem gehört dazu, dass die Einrichtungsstücke leicht zu demontieren und zu reparieren sind. Beim Möbelkauf müsse man dementsprechend darauf achten, dass die ausgewählten Stücke nicht geklebt, geschweißt oder genietet sind, sondern lösbare Verbindungen aufweisen die geschraubt oder gesteckt werden. Eine garantierte Ersatzteilverfügbarkeit für Verschleißteile von mindestens 10 Jahren sei empfehlenswert und eine Garantiezeit der Büromöbel von mindestens 5 Jahren sei ein Muss.

Für einen umweltverträglichen Schreibtisch oder Bürostuhl spielt außerdem der Materialeinsatz eine wichtige Rolle. Grundsätzlich sollten Materialien zum Einsatz kommen, die ökologisch sinnvoll sind, wie zum Beispiel nachwachsende Ressourcen, so B.A.U.M. e.V. Wichtig sei auch, dass die verwendeten Produkte schadstofffrei sind und nur umweltverträgliche Hilfsstoffe bei der Produktion verwendet werden.

Grundsätzlich helfen dem Einkäufer als Orientierungshilfe, die Umweltzeichen wie der Blaue Engel oder das Goldene M bei der Beschaffung von umweltfreundlichen Büromöbeln.

www.baumev.de

Verwandte Themen
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Das Chefbüro hat ausgedient. Im Trend: Teamzonen, die sich flexibel an die aktuellen Bedürfnisse anpassen lassen (Abbildung: C + P Möbelsysteme)
Office Depot schafft flexible Bürokonzepte zum Wohlfühlen weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter