C.ebra

Preis „Innovation schafft Vorsprung“ von BMWi und BME verliehen

Der Preis „Innovation schafft Vorsprung“, initiiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), wurde jetzt an den Verband Region Rhein-Neckar sowie an die Fachstelle Maschinenwesen Süd der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes verliehen.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der BME-Veranstaltung „Tag der öffentlichen Auftraggeber“ statt, auf dem sich jährlich Fach- und Führungskräfte aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentlich-rechtlichen Unternehmen zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch treffen.

Der Verband der Metropolregion Rhein-Neckar bekam die Auszeichnung dafür, dass die Kommunen, Kammern und Verwaltungen eine elektronische Vergabelösung erarbeitet haben, die die öffentliche Beschaffung effizienter machen soll. Durch das regional abgestimmte Vorgehen und die Vereinheitlichung von Verwaltungsprozessen reduzierte sich der bürokratische Aufwand bei der Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen deutlich.

Die Fachstelle Maschinenwesen Süd (FMS) in Nürnberg erhielt den Preis für die Automatisierung von 40 der 56 großen Schleusen in ihrem Gebiet, die nun von sogenannten Fernbedienzentralen aus gesteuert und überwacht werden können. Dadurch seien bei den Hardwarekosten wie bei den Personalkosten Einsparungen von 40 Prozent möglich.

www.bme.de, www.bmwi.de

Verwandte Themen
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
27 Prozent der Generation Y arbeiten gerne räumlich flexibel, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern.
Über Sorgen und Wünsche mit flexiblen Arbeitsmodellen weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
"Amazon Business" gewinnt gewerbliche Kunden dazu weiter
Titelbild der Studie "Digital Procurement: Hype oder neue Realität?" von Jaggaer und BMÖ
Unternehmen investieren mehr in den digitalen Einkauf weiter