C.ebra

Euro-Blume für Kimberly-Clark

Das Europäische-Umweltzeichen (Euro-Blume) hält Einzug bei Kimberly-Clark Professional. Dem Anbieter von Hygiene- und Sicherheitslösungen wurde die Zertifizierung für 60 Handtuch- und Tissue-Produkte in Europa wie „Scott“ und „Kleenex“ sowie zwei „Kleenex“-Handreinigungsmitteln verliehen.

Die Euro-Blume-Zertifizierung passt in die Philosophie von Kimberly-Clark Professional, die schon mit der Kampagne „Reduziere heute, respektiere die Zukunft“ ihre Selbstverpflichtung in Sachen Umwelt demonstriert hat. „Wir wissen, dass die Verwendung heutiger Ressourcen die Welt von morgen beeinflussen wird. Deshalb passt auch das Europäische Umweltzeichen strategisch perfekt zu der Vorgehensweise von Kimberly-Clark Professional“, so Marketingleiterin Ulrike Neideck. „Wir sind stolz, dass wir die hohen Standards und Kriterien erfüllt haben und freuen uns über die Auszeichnung für eine verantwortungsbewusste Herstellung vom Ursprung bis zur Entsorgung“, so Neideck weiter. Bis zum Jahresende werden die ausgezeichneten Produkte das Euro-Blume-Logo tragen.

Das Europäische Umweltzeichen wurde 1992 zur Kennzeichnung von Konsumgütern eingeführt, die sich durch besondere Umweltverträglichkeit und vergleichsweise geringe Gesundheitsbelastung auszeichnen.

www.kimberly-clark.com, www.kcprofessional.com

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter