C.ebra

Euro-Blume für Kimberly-Clark

Das Europäische-Umweltzeichen (Euro-Blume) hält Einzug bei Kimberly-Clark Professional. Dem Anbieter von Hygiene- und Sicherheitslösungen wurde die Zertifizierung für 60 Handtuch- und Tissue-Produkte in Europa wie „Scott“ und „Kleenex“ sowie zwei „Kleenex“-Handreinigungsmitteln verliehen.

Die Euro-Blume-Zertifizierung passt in die Philosophie von Kimberly-Clark Professional, die schon mit der Kampagne „Reduziere heute, respektiere die Zukunft“ ihre Selbstverpflichtung in Sachen Umwelt demonstriert hat. „Wir wissen, dass die Verwendung heutiger Ressourcen die Welt von morgen beeinflussen wird. Deshalb passt auch das Europäische Umweltzeichen strategisch perfekt zu der Vorgehensweise von Kimberly-Clark Professional“, so Marketingleiterin Ulrike Neideck. „Wir sind stolz, dass wir die hohen Standards und Kriterien erfüllt haben und freuen uns über die Auszeichnung für eine verantwortungsbewusste Herstellung vom Ursprung bis zur Entsorgung“, so Neideck weiter. Bis zum Jahresende werden die ausgezeichneten Produkte das Euro-Blume-Logo tragen.

Das Europäische Umweltzeichen wurde 1992 zur Kennzeichnung von Konsumgütern eingeführt, die sich durch besondere Umweltverträglichkeit und vergleichsweise geringe Gesundheitsbelastung auszeichnen.

www.kimberly-clark.com, www.kcprofessional.com

Verwandte Themen
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
27 Prozent der Generation Y arbeiten gerne räumlich flexibel, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern.
Über Sorgen und Wünsche mit flexiblen Arbeitsmodellen weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
"Amazon Business" gewinnt gewerbliche Kunden dazu weiter
Titelbild der Studie "Digital Procurement: Hype oder neue Realität?" von Jaggaer und BMÖ
Unternehmen investieren mehr in den digitalen Einkauf weiter