C.ebra

3M plant Preisanpassungen auf breiter Front

Vor dem Hintergrund der rasanten Preisentwicklung bei Rohstoffen und Energiekosten sieht sich das Neusser Multi-Technologieunternehmen 3M zu deutlichen Preisanpassungen zwischen 4 bis 9 Prozent bei seinem gesamten Produktspektrum gezwungen.

„In Extremfällen, wo wir beispielsweise exorbitante Erhöhungen bei Rohstoffen zu verzeichnen haben“, so 3M Managing Director Günter Greßler, „sind wir sogar zu noch höheren Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich gezwungen. Wir versuchen zwar seit langem, die Preissteigerungen externer Lieferanten durch Prozessoptimierungen und starkes Kostenmanagement aufzufangen. Dies ist uns aktuell leider nicht mehr möglich.“

Die meisten Preise für Rohstoffe haben durch starkes, globales Wachstum vor allem im asiatisch/pazifischen Raum neue Höchststände erreicht, daher kommt es zu erheblichen Kapazitätsengpässen und damit verbundenen Preissteigerungen auch bei Halb- und Fertigwaren. Die Energiekosten für fertigungsintensive Industrien steigen ebenfalls massiv an.

www.3m.de

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter