C.ebra

Renz launcht Webauftritt für Bindesysteme

Mehr als hundert Jahre Firmengeschichte sind die Grundlage des Erfolges des Spezialisten für Loseblatt-Bindesysteme Chr. Renz mit Sitz in Heubach.

Jetzt beweist Renz mit seinem neuen Internetauftritt in modernem Design, einer übersichtlichen Navigation und Gestaltung auch seine Affinität für moderne Kommunikation.

Wer sich über ein Produkt informieren möchte, macht dies gerne vor dem Kauf auf der Website möglicher Anbieter. Hier punktet die neue Renz-Website: Schnell, aktuell und umfassend kommt sie dem Informationsbedarf der User entgegen.

Mit der geordneten Navigation – unterstützt durch Farbcodes für die verschiedenen Produktgruppen - werden systematisch mehr Informationen zum breiten Produktprogramm bereitgestellt und den Usern Orientierung geboten. Fühlt sich der Besucher der Website überrollt vom „Fachchinesisch“ der Stanz-, Binde- und Laminiertechnik, kann er sich im Bereich „Hilfe“ im Glossar informieren, welches nach und nach ausgebaut und mit Bildern versehen werden soll.

Weiter gibt Renz sich und damit seinen Mitarbeitern ein Gesicht: Beim Unterpunkt „Persönliche Ansprechpartner / Abteilungen“ im Unternehmensbereich sind alle Angestellten, die nach außen kommunizieren, mit den persönlichen Kontaktdaten und meist mit Bild aufgelistet. Dadurch können die Besucher den direkten Ansprechpartner für ihr Anliegen auswählen und direkten Kontakt herstellen.

www.renz.com

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter