C.ebra

Lexmark sensibilisiert Anwender für den Umweltschutz

Lexmark stellt mit dem Eco-Simulator eine Maßnahme vor, die Anwender dabei unterstützt, die Umweltbelastung beim Drucken zu reduzieren.

Der Eco-Simulator (zu erreichen auf der Lexmark-Website) zeigt Möglichkeiten auf, umweltbewusster zu drucken. Seit kurzem haben auch private Nutzer und kleine Unternehmen die Möglichkeit, die Umweltauswirkungen ihres Drucksverhaltens zu überprüfen.

Viele Anwender denken beim Umweltschutz in der IT zunächst an den Stromverbrauch. Dabei hat die Lexmark Life-Cycle-Analyse ergeben, dass der größte Posten in der Umweltbilanz tatsächlich vom Papierverbrauch herrührt – im Vergleich zu ungefähr zehn Prozent, die auf das Konto des Stromverbrauchs gehen. Betrachtet man den Lebenszyklus des Druckers, so belastet das Multifunktionsgerät die Umwelt während seiner Nutzungsphase beim Anwender am meisten (zwischen 55 und 68 Prozent) – während Produktion und Recycling entsprechend geringer zu Buche schlagen.

www.lexmark.de

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter