C.ebra

Managed Print Services weiter stark gefragt

Die Ergebnisse einer Umfrage des Research- und Analyseunternehmens Quocirca zeigen, dass Managed Print Services (MPS) in mittleren und großen Unternehmen trotz Rezession weiterhin gefragt sind.

Mehr als 90 Prozent der Umfrageteilnehmer bestätigen, dass sie an den ursprünglichen Plänen zur Einführung von MPS festhalten. Die MPS-Umfrage des Research- und Analyseunternehmens Quocirca mit Xerox als Ko-Sponsor zeigt, dass 70 Prozent der befragten Organisationen das Management ihrer Druck-Infrastruktur als strategische Notwendigkeit bewerten. Der maßgebliche Motor für eine MPS-Einführung sind die Einsparmöglichkeiten. 25 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, dass die Einsparungen durch MPS über ihren Erwartungen lagen, weitere 60 Prozent sind zufrieden mit der erzielten Kostenreduzierung.

Im Rahmen der Umfrage wurden 200 Organisationen aus den USA, Deutschland Frankreich und Großbritannien einschließlich Nordirland befragt. Fünf Branchen standen im Fokus: Finanzwesen, Pharmaindustrie, Öffentliche Verwaltung, Einzelhandel sowie IT und Telekommunikation.

Während das Einsparpotenzial das attraktivste Argument für MPS ist, halten sich die Sicherheitsbedenken. Mehr als 50 Prozent der Umfrageteilnehmer sehen die Dokumentensicherheit als eine Barriere bei der Einführung von MPS. „Dies könnte daran liegen, dass sich viele nicht bewusst sind, welche Funktionalität MPS bietet, um die Sicherheit der Dokumentenprozesse zu verbessern“, sagt Louelle Fernandes Principal Analyst bei Quocirca.

Johannes Schaeffler, Director Office Large Accounts bei Xerox Global Services, kommentiert dies folgendermaßen. „Der Konjunkturrückgang scheint sich nicht stark auf die geplanten MPS-Einführungen auszuwirken. Unserer Ansicht nach ist dies darauf zurückzuführen, dass MPS zuverlässig alle Erwartungen zur Kostensenkung erfüllt. Hingegen setzen nicht gemanagte Output-Infrastrukturen Organisation sowohl einer Kostenspirale als auch höheren Sicherheitsrisiken aus.“

www.xerox.de

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter