C.ebra

ROI-Analyse von IT-Lösungen

Die österreichische Fachhochschule Joanneum, Studiengang Industrial Management/ Industriewirtschaft, in Kapfenberg hat ein Kalkulationsmodell entwickelt, um die Wirtschaftlichkeit (ROI) von IT-Lösungen in der betrieblichen Beschaffung zu bewerten.

Der Kooperationspartner „Pool4Tool“, ein österreichischer Spezialist für Einkaufsoptimierung, wandte die Methodik in den letzten vier Jahren im Rahmen von Workshops mit Industrieunternehmen an. Die gewonnenen Erfahrungen zum praktischen Einsatz des Modells werden nun als Leitfaden für Einkäufer neu publiziert.

Dass der systematische Einsatz von IT-Lösungen in der Beschaffung (Stichwort: E-Sourcing, E-Procurement) die Prozesskosten reduziert und so die Effizienz des Einkaufs deutlich steigert, ist weitgehend unbestritten. Doch auch wenn die großen Einsparpotenziale erkannt werden, fallen viele IT-Projekte im Einkauf Cost-Cutting-Initiativen zum Opfer. Investitionen müssen sich rechnen und in immer kürzeren Zeitabschnitten amortisieren. Während die Kosten einer Neuanschaffung in der Regel relativ einfach zu ermitteln sind, fehlen auf der Nutzenseite oft die Argumente. Fragen wie „Um wie viel ist der neue Prozess nun effizienter, schneller und somit kostengünstiger?“ oder „Wann rechnet sich die Investition?“ stehen an der Tagesordnung.

Ausgewählte Ergebnisse der Workshops wurden vorab als Best-Practice-Beispiele gemeinsam mit dem Kalkulationsmodell in der Fachpublikation „ROI-Analyse für webbasierte Einkaufsoptimierung“ veröffentlicht. Die zweite, aktualisierte Auflage ist jetzt im Buchhandel erhältlich (: ROI-Analyse für webbasierte Einkaufsoptimierung. Kalkulationsmodell zur Beurteilung von Investitionen in IT-gestützte Einkaufs- und Beschaffungsszenarien; Jörg Schweiger, Udo Hassa, Wolfgang Ortner, Martin Tschandl).

www.pool4tool.com

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter