C.ebra

Schweiz: Thurgau beschafft nachhaltig

Der Regierungsrat des Kanton Thurgau hat laut Thurgauer Zeitung eine Richtlinie verabschiedet, die die Vorbildfunktion der kantonalen Verwaltung in ökologischer Hinsicht bei der Beschaffung festlegt.

Mit einer nach ökologischen Kriterien ausgerichteten Beschaffung von Produkten sollen Umweltbelastung und Ressourcenverbrauch reduziert werden. In der Richtlinie wird festgehalten, dass die Zentralverwaltung und die unselbständigen Anstalten bei der Beschaffung von Leistungen, Gerätschaften und Materialien ökologische Aspekte wie Ressourceneffizienz, Lebensdauer, Unterhalt und Reparaturfreundlichkeit berücksichtigen. Dabei sind Gerätschaften mit geringem Energieverbrauch sowie wiederverwertbare Stoffe und Materialien zu bevorzugen.

Beim Einkauf sind den Lieferanten die Kriterien für die Energieeffizienz vorzugeben. Im Weiteren sollen grundsätzlich Produkte, Materialien oder Geräte mit einem anerkannten Umweltlabel oder mit gleichwertiger Auszeichnung beschafft werden. Mit der Umsetzung dieser Richtlinien möchte der Kanton Thurgau eine Vorbildfunktion übernehmen und selbst einen Beitrag zur Senkung der Emissionen leisten. Angewendet werden die Richtlinien bei: Baudienstleistungen, beim Baumaterial und der Gebäudetechnik im Hochbau, bei Baudienstleistungen und -materialien im Tiefbau, bei der Straßenbeleuchtung, beim Büromaterial, bei elektronischen Bürogeräten, der Fahrzeug- und Gerätebeschaffung, Farben, Lacken und Lösungsmitteln sowie der Gebäudereinigung. Die Richtlinie ist am 1. Juli in Kraft getreten.

www.thurgauerzeitung.ch; www.tg.ch

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter