C.ebra

Aufwändigster BANF-Prozess gesucht

Pool4Tool, Spezialist für elektronische Beschaffung, sucht die aufwändigste Bedarfsanforderung (kurz BANF) und lädt Unternehmen ein, ihre BANF-Prozesse vorzustellen.

Wenn ein Mitarbeiter in einem Unternehmen etwas braucht, stößt er in vielen Fällen einen komplexen Beschaffungsprozess an. Auch bei einfachen Artikeln, wie Büromaterialien, ist der Weg einer Bedarfsanforderung von der ersten Meldung bis zur Verbuchung der Rechnung oft ein langer.

Langwierige Freigabeprozesse durch alle Abteilungen, eine große Anzahl an Kollegen die mitreden müssen und zahlreiche Doppelerfassungen schlagen mit hohen Kosten zu Buche. Aus diesem Grund hat sich Pool4Tool entschieden, Unternehmen zu prämieren, die diese internen Hürden erkannt haben und beseitigen wollen.

„Wir haben uns entschlossen, diesen Wettbewerb ins Leben zu rufen, da viele Unternehmen die Komplexität ihrer Prozesse gar nicht mehr wahrnehmen. Unser Ziel ist es, einfachere interne Abläufe, standardisierte Vorgehensweisen und kürzere Durchlaufzeiten mithilfe von elektronischen Workflows umzusetzen“, sagt Pool4Tool-Vorstand Thomas Dieringer.

Die Aktion läuft bis zum 10. Februar 2012. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen jeder Größe und aus allen Branchen, die ihre BANF-Prozesse optimieren möchten. Eine fünfköpfige Jury aus namhaften Einkaufsexperten bewertet die eingereichten Prozesse auf ihre Kompliziertheit. Dabei stehen folgende Kriterien im Vordergrund:

Mehrstufige, komplexe Freigabeprozesse

Einbindung zahlreicher Mitarbeiter aus mehreren Abteilungen

Hoher Zeit- und Prozesskosten-Aufwand

Hohes Potenzial für Prozessunterstützung mit elektronischen Workflows

 

Den Gewinner erwarten eine umfangreiche Prozessoptimierung und eine für zwölf Monate kostenlos zur Verfügung gestellte eBANF-Lösung von Pool4Tool. Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen stehen auf www.ebanf.pool4tool.com zur Verfügung.

www.pool4tool.com

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter