C.ebra

VDR-Geschäftsreiseanalyse 2010

Die „Geschäftsreiseanalyse 2010“, herausgegeben vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR), bestätigt die Prognose aus dem vergangenen Jahr: Unternehmen sparen am meisten bei Flugreisen.

Zwar sei der Kostenbereich „Flug“ mit 27 Prozent immer noch der Größte, dennoch wurden im Jahr 2009 über zwei Milliarden Euro weniger in diesem Segment ausgegeben. „Hinter dieser – im Vergleich zu den anderen Kostenbereichen – bemerkenswert hohen Zahl verbergen sich nicht nur weniger Tickets, sondern auch eine vermehrte Nutzung der Economy- und Premium Economy-Klasse auch bei interkontinentalen Flügen. Hier wird deutlich, wie ein professionelles Travel Management Reiserichtlinien angepasst hat und Spareffekte erzielen konnte“, so Hans-Ingo Biehl, VDR-Hauptgeschäftsführer.

Die ausführlichen Ergebnisse der Analyse werden am 21. Juni veröffentlicht. Sie umfassen repräsentative Zahlen zur wirtschaftlichen Bedeutung von geschäftlicher Mobilität in Deutschland und geben Einblick in die Organisation von Geschäftsreisen in Unternehmen und im öffentlichen Sektor. Die Analyse ist demnächst kostenlos als PDF-Datei erhältlich.

www.geschaeftsreiseanalyse.de

Verwandte Themen
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Auszeichnung Lyreco-Paper-Award 2016: (v.l.n.r.) Martin Bock, Lyreco; Jan Bergmann, Steinbeis Papier; Benjamin Höckendorf, Steinbeis Paper und Marc Gebauer, Lyreco
Lyreco zeichnet Lieferanten in fünf Kategorien aus weiter
Deutsche Post und Binect verlängern Partnerschaft weiter
Das neue Label "Nachhaltiges Produkt" von der Initiative Deutschlandsiegel
Neues Label der Initiative Deutschlandsiegel weiter
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter