C.ebra

Bitkom erstmals mit „E-Government Dialog“ auf Moderner Staat

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., wird sich erstmals mit einer eigenen Veranstaltung auf der Fachmesse Moderner Staat vom 27. bis 28. Oktober in Berlin präsentieren.

Der Branchenverband wird seine Reihe „E-Government Dialog“ im Rahmen der Messe fortführen. Dabei werden Vertreter von Unternehmen ein Konzept zu einem aktuellen Thema der Verwaltungsmodernisierung vorstellen, das Vertreter von Verwaltungen kommentieren werden. Open Government / Open Data, Cloud Computing und das neue E-Government-Gesetz gehören zu den Themen, die Länder-CIOs und Unternehmensvertreter im Forum diskutieren werden. Moderiert wird der E-Government Dialog von Thomas Langkabel und Dr. Pablo Mentzinis.

Auch im Best Practice Forum wird sich Bitkom in diesem Jahr auf der Messe präsentieren: „Innovative Web 2.0 Anwendungen im Public Sector - Best Practices aus Deutschland“ heißt der Beitrag von Pablo Mentzinis am zweiten Messetag.

www.moderner-staat.de

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter