C.ebra

Gute Besucherzahlen für die „dokuTrends 2010“

Ricoh Deutschland hat auf der hauseigenen Messe vom 3. bis 5. März in Hannover wieder Innovationen zu den Themenbereichen Office Solutions, Consulting Services und Production Printing präsentiert.

Rund 1600 Besucher nutzten das umfangreiche Messeprogramm um sich umfassend über individuelle Lösungen für das Druck- und Dokumentenmanagement zu informieren.

Ein Highlight der Doku-Trends war die Eröffnung des Printing Innovation Centers in Hannover. Hier werden Lösungen, Systeme und Finishing-Optionen für den digitalen Produktionsdruck präsentiert.

Im Bereich Office Solutions präsentierte Ricoh zum Thema „App2Me“ digitale Widgets, mit denen Multifunktionssysteme von Ricoh mit Computern, Laptops, Smartphones und dem Internet verbunden werden können.

Darüber hinaus standen im Bereich Office Solutions die Themen Security, Monitoring und Workflow-Optimierung im Mittelpunkt, ebenso wie das nachhaltige Seitenpreiskonzept „1=1 PAY PER PAGE GREEN“. Durch eine Optimierung der Infrastruktur der Bürokommunikation auf Basis dieses Konzeptes, sollen gleichzeitig die CO2-Bilanz verbessert und die Energie- und Papierkosten deutlich verringert werden können.

www.ricoh.de

Verwandte Themen
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter