C.ebra

Mercateo erweitert Europa-Business

Mit der Gründung von vier neuen Landesgesellschaften baut die Mercateo AG ihr europäisches Geschäft weiter aus.

Gabriela Kolarczyk, Country-Managerin Mercateo Polen; Peter Ledermann, Vorstand Mercateo AG und Andrej Ürge, Country-Manager Mercateo Slowakei/Tschechien/Ungarn.
Gabriela Kolarczyk, Country-Managerin Mercateo Polen; Peter Ledermann, Vorstand Mercateo AG und Andrej Ürge, Country-Manager Mercateo Slowakei/Tschechien/Ungarn.

Die Beschaffungsplattform Mercateo hat zu Jahresbeginn neue Niederlassungen in Tschechien, Polen, Ungarn und der Slowakei gegründet. Nach dem Aufbau von Mercateo-Gesellschaften in Österreich, Frankreich und den Niederlanden im Mai 2012 ist das in zwölf europäischen Ländern agierende Unternehmen jetzt in insgesamt acht Ländern mit eigenen Büros und Country-Managern vertreten.

Von der Gründung der neuen Ländergesellschaften verspricht sich Mercateo eine Stärkung der Beziehungen zur wachsenden Zahl an Plattform-Partnern vor Ort und eine Vereinfachung der Zusammenarbeit in rechtlichen und steuerlichen Gestaltungsfragen. Zugleich werden damit die notwendigen Strukturen für das geplante weitere Wachstum geschaffen. „Unsere Ansprechpartner vor Ort sprechen nicht nur die Sprache unserer Kunden, Lieferanten und Hersteller, sondern kennen auch den Markt und seine Bedürfnisse. Das ist ein großes Plus für unsere nationalen Partner in diesen Ländern“, so Peter Ledermann, im Vorstand der Mercateo AG verantwortlich für die Internationalisierung.

www.mercateo.com

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Im neuen Conrad B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Das einfache Hoch- und Herunterfahren der Lotus-Workstation hat uns überzeugt. Für nicht höhenverstellbare iMacs muss der Anwender relativ groß sein, um eine ergonomisch korrekte Position zu erreichen.
C.ebra testet die Sitz-Steh-Lösung "Lotus Workstation" von Fellowes weiter
Unternehmen ­wissen, dass die Implementierung eines wirksamen Nachhaltigkeits­managements den Unternehmens­erfolg auch in Zukunft sichern kann. Bild: Thinkstock/iStock/Petmal
Noch kein Top-3-Thema bei Einkäufern weiter