C.ebra

Lyreco Deutschland punktet im Konzern

Nachdem die Deutschland-Tochter bereits im Februar 2009 als „Best Subsidiary of the Year 2008“ ausgezeichnet wurde, konnte jetzt mit dem „Best Field Sales Team of the Year 2009“ ein weiterer Preis gewonnen werden.

Im weltweiten VLP (Very Lyreco People) Wettbewerb realisierte das 250 Kopf starke deutsche Vertriebsteam im Kleinkundensegment trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen die höchste Wachstumsrate innerhalb der Lyreco-Gruppe. Trotz des Umfeldes konnte der Global Player laut Firmeninfo „seine Marktanteile erneut steigern und die gesunde finanzielle Basis weiter stärken“. Darüber hinaus wurde in 2009 die neue Hauptverwaltung in Barsinghausen bei Hannover bezogen und damit die Zentralisierung nahezu abgeschlossen. Lyreco verspricht sich von der Zentralisierung neben deutlichen Kosteneinsparungen vor allem auch eine Steigerung der Effizienz und Flexibilität. Die Bündelung sämtlicher Vertriebs-, Logistik- und Verwaltungskompetenzen im neuen Headquarter mit kurzen Kommunikationswegen soll die Unternehmensentwicklung weiter beschleunigen.

www.lyreco.de

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter