C.ebra

Druckumgebungen häufig unsicher

63 Prozent der Unternehmen berichten laut einer Studie des Forschungs- und Analyse-Unternehmens Quocirca von Sicherheitslücken durch Drucker und benötigen Output-Lösungen mit hohem Sicherheitsfaktor.

Trotz der steigenden Nutzung von Multifunktionsdruckern und ihrer Relevanz in der Dokumentenverarbeitung machen sich, so die Ergebnisse der Quocirca-Studie, viele Unternehmen auch weiterhin für Datenmissbrauch angreifbar. Lediglich 22 Prozent der untersuchten Unternehmen haben sichere Druckabläufe implementiert. Dies verdeutlicht, dass die Bedeutung sicherer Druckprozesse von vielen Unternehmen noch relativ gering gewichtet wird. Hierdurch wiederum lassen sich teilweise die Fälle von Datenmissbrauch, zu denen es in 63 Prozent der Unternehmen kam, erklären. Und das, obwohl sich Firmen zunehmend der Schäden bezüglich Reputation und Kundenvertrauen durch derartige Fälle bewusst werden.

In einem von Nuance gesponserten Whitepaper mit dem Titel „Wie sicher ist Ihre Druckumgebung?“ haben die Quocirca-Analysten die Entwicklung untersucht. Das Whitepaper verdeutlicht, wie und warum private und öffentliche Unternehmen in sicheres Druckmanagement investieren sollten, um sensible Unternehmens- und Kundendaten zuverlässig zu schützen. Die Publikation erscheint zu einer Zeit, in der immer mehr Unternehmen ihre Arbeitsabläufe bezüglich ihrer Papierdokumente rationalisieren – sei es aus Effizienz-, Gesetzes- oder Umweltgründen. Den in den Büros installierten Multifunktions- und Netzwerkdruckern wird hierbei eine immer größere Bedeutung zuteil. Das Whitepaper steht hier zum Download bereit.

Das Whitepaper erläutert, dass die vermehrte Nutzung von Multifunktionsdruckern zwar gewisse Sicherheitslücken bezüglich der Richtlinien oder der Geräte an sich mitbringt, dass man diese jedoch durch den Einsatz sicherer Druckprozesse schließen kann. Um Risiken zusätzlich zu mindern, wird empfohlen, die Drucksicherheit in die gesamte Datenschutzstrategie des Unternehmens zu integrieren. Zur Verdeutlichung beschreibt das Whitepaper in zwei Fallstudien, wie Unternehmen aus dem Privat- und Finanzsektor die Nuance-Lösungen Equitrac und SafeCom zur Sicherung ihrer Druckaktivitäten eingesetzt haben.

www.nuance.de, www.quocirca.com

Verwandte Themen
Auszeichnung Lyreco-Paper-Award 2016: (v.l.n.r.) Martin Bock, Lyreco; Jan Bergmann, Steinbeis Papier; Benjamin Höckendorf, Steinbeis Paper und Marc Gebauer, Lyreco
Lyreco zeichnet Lieferanten in fünf Kategorien aus weiter
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter