C.ebra

Procurement: OGC zieht positives Fazit

Rund 300 Besucher informierten sich am 27. Januar während des Procurement-Tages auf der Paperworld an den neu gestalteten Ständen der Office Gold Club (OGC)-Förderunternehmen über das Produktportfolio der Markenhersteller.

„Procurement 2014 war wieder ein voller Erfolg. Es freut uns, dass so viele Einkäufer den Weg nach Frankfurt gefunden haben. Sowohl die Besucher als auch wir Aussteller waren höchst zufrieden mit der Veranstaltung; es kam zu einer Vielzahl qualitativ hochwertiger Gespräche“, zieht der OGC-Beiratsvorsitzende Horst Bubenzer ein positives Fazit der Veranstaltung. Der Aktionstag für Einkäufer wird – in Kooperation mit dem Office Gold Club – von der Messe Frankfurt, dem BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik) und C.ebra gemeinschaftlich ausgerichtet.

Begleitet wurde der Messetag von einem umfangreichen Vortragsprogramm. Dr. Frithjof Kilp vom BME begrüßte insgesamt acht Referenten auf der Procurement-Bühne, die den Besuchern informative Fachvorträge zu verschiedenen Themen aus der PBS-Branche boten. Dazu gehörten unter anderem Informationen zu aktuellen Kennzahlen der Büroversorgung sowie Tipps für moderne Druckerlösungen und E-Procurement.

www.office-gold-club.de

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter