C.ebra

Bewerbungsstart für die „Poststelle des Jahres 2010“

Auch in diesem Jahr findet wieder der Wettbewerb um die Auszeichnung „Poststelle des Jahres“ statt. Der Spezialist für Postbearbeitung Pitney Bowes sucht zusammen mit dem "Postmaster-Magazin" und der Firma Kodak Poststellen, die einen wichtigen Beitrag zur Optimierung der Wertschöpfungskette in Unternehmen leisten

„Nach dem packenden Wettbewerb im letzten Jahr sind wir gespannt, welche Poststellen dieses Mal die Chance ergreifen, sich mit Kollegen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu messen“, so Stefan Huth, Director Marketing & Supplies Central Europe bei Pitney Bowes. „Mit Kodak konnten wir einen neuen Partner für dieses Projekt gewinnen, dessen Know-how im Bereich Eingangspost-Digitalisierung helfen wird, die Konzepte der Bewerber noch genauer zu bewerten.“

Auf der CeBit 2010 wird dann bekannt gegeben, wer die Nachfolge des letztjährigen Siegers Beiersdorf AG antreten wird. Bis dahin wartet viel Arbeit auf die auch diesmal wieder hochkarätig besetzte Jury: Neben Wolfgang Meyer, Posteinrichtungsberater von Pitney Bowes, und Hans-Dieter Westhoff, Chefredakteur des Postmaster-Magazins, sind dies Bettina Eberhard, Capturing- und Marketing-Fachfrau von Kodak, sowie Volker Sundermann, Postberater vom Deutschen Verband Post und Telekommunikation (DVPT).

Die Gewinner erwarten hochwertige Sachpreise für ihre Poststelle: Der erste Preis ist ein Packtisch im Wert von 2500 Euro, der Zweitplatzierte bekommt einen automatischen Brieföffner DL100 von Pitney Bowes und für den Bronzerang gibt es einen Dokumentenscanner Scanmate i1120 von Kodak. Zusätzlich prämiert die Jury die innovativste Poststelle.

Anmeldungen sind unter www.poststelle-des-jahres.de möglich, Einsendeschluss für die Unterlagen ist der 15.11.09.

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter