C.ebra

M-real kündigt weitere Preiserhöhung an

Spürbar anheben will der Papierhersteller M-real die Preise für ungestrichene Feinpapiere, da sich der Preisanstieg des Rohstoffs Zellstoff weiter verschärft habe.

Als Grund dafür nennt das Unternehmen unter anderem die Naturkatastrophe in Chile, durch die einige Zellstoffanbieter ihre Lieferungen eingestellt hätten. Streiks bei Transportunternehmen und an Häfen in Finnland sowie ungünstige Wetterbedingungen in Skandinavien wirkten sich zusätzlich negativ aus. Die Folge seien Lieferengpässe, die die Kosten des Rohstoffs Zellstoff in die Höhe trieben. Die für März angekündigte Preiserhöhung soll nun spätestens und ohne Ausnahme zum 1. April wirksam werden. Die Preise werden um 8 Prozent bei allen ungestrichenen holzfreien Papierprodukten im Rollen-, Bogen- und Büroformat angehoben. In einem zweiten Schritt werden die Preise ab 15. April um weitere 15 Prozent für alle Papierprodukte und -formate erhöht.

www.m-real.com

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter