C.ebra

Benchmark zur Katalogbeschaffung

Heiler Software veröffentlicht die Ergebnisse eines internationalen Benchmarks zur Katalogbeschaffung. Die E-Procurement-Studie hat sechs wichtige Kennzahlen identifiziert, mit denen Unternehmen den Erfolg ihrer Kataloglösung im Einkauf messen.

Diese sechs Benchmarks sind die Abbildungsquote, Maverick Buying, Reduzierung des Lieferantenstammes, Fehlerrate, Freitextbestellungen und Einstandspreise. „Ziel des Benchmarks ist das Aufzeigen verschiedener Kennzahlen zum Erfolg von Kataloglösungen“, sagt Matthias Zwick, Head of Product Management E-Procurement & Search bei Heiler Software.

Die Studie zeigt, dass durch die Einführung einer Kataloglösung der Anteil der Freitextbestellungen von durchschnittlich 29,3 Prozent auf 12,6 Prozent reduziert werden kann. „Je höher der Grad der Standardisierung, desto schneller der gewünschte ROI“, sagt Matthias Zwick. Die Abbildungsquote beschreibt den Anteil indirekter Güter und Dienstleistungen, die über eine Kataloglösung beschafft werden. Je höher die Abbildungsquote, desto besser die zeitliche Einsparung beim Bestellprozess. Anwender der Heiler-Lösung liegen hier 7 Prozent besser als der Durchschnitt der befragten Unternehmen. Die Ergebnisse basieren auf der Resonanz von 222 befragten Unternehmen. Rund ein Viertel der Antworten stammen von Kunden der Heiler Software AG. Im Durchschnitt kommen die teilnehmenden Unternehmen auf einen Jahresumsatz von 2,5 Milliarden Euro und haben 4350 Bedarfsträger. Sie stammen zu 25 Prozent aus der öffentlichen Verwaltung und zu 75 Prozent aus der privaten Wirtschaft.

Die Konzeption die Studie basiert auf dem Wissen und der Erfahrung der Heiler Software AG und den Partnern SupplyOn, Apsolut und BTC. Die wissenschaftliche Leitung lag bei der Hochschule Furtwangen.

Das Management Summary des Benchmarks ist verfügbar unter www.procurement-benchmark.com.

www.heiler.com

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter