C.ebra

DMS Expo adressiert Öffentliche

Dokumentenmanagementsysteme und computergestützte Workflows beschleunigen die Arbeitsabläufe in der Verwaltung und verbessern die Effizienz. Der Informationsbedarf für öffentliche Einrichtungen ist groß und wird vom 20. bis 22. September auf der DMS EXPO in Stuttgart ausführlich bedient.

Der Einsatz von Dokumentenmanagementsystemen (DMS) und elektronischen Archiven wird für Kommunalverwaltungen immer mehr zum Muss, wollen sie ihrem Servicegedanken Rechnung tragen. Elektronische Formulare und Akten lösen in der Verwaltung Prozesse aus, die mit computergestützten Workflows effizient erledigt werden können. Auf der DMS Expo präsentieren Anbieter ihre innovativen Entwicklungen.

Ergänzt wird die Ausstellung mit praxisnahen Vorträgen. Für öffentliche Verwaltungen, die sich mit der Einführung eines DMS auseinandersetzen, ist der Vortrag von Mirjana Stanisic-Petrovic vom Fraunhofer IAO zu empfehlen. Dieser findet am 21.September ab 12.30 Uhr statt. Die Referentin zeigt, wie anhand einer methodischen Vorgehensweise bei der Auswahl und Einführung eines Dokumentenmanagementsystems vorgegangen werden sollte. Martin Böhn, Senior Analyst BARC – Head of Research&Consulting ECM, wird am 22. September ab 15.00 Uhr die verschiedenen Segmente von DMS-/ECM-Produkten vorstellen und diese konkreten Einsatzszenarien zuordnen.

Im Fokus stehen zudem Web 2.0 Applikationen sowie innovative Cloud-Konzepte, die auch für die deutschen Amtstuben immer interessanter werden. Nach der Studie „Branchenkompass 2011 Public Services“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut wollen 55 Prozent der öffentlichen Verwaltungen noch in diesem Jahr in ihre Web 2.0-Präsenz investieren. Zwei Drittel sehen in sozialen Netzwerken, Blogs, Twitter oder Apps zudem geeignete Instrumente, die Arbeit der Behörden für die Bürgertransparenter zu gestalten. Auch das Cloud-Konzept ist für öffentliche Einrichtungen interessant, weil es kostengünstig und flexibel ist. Andererseits sind viele Daten hochsensibel. Das Thema Cloud mit seinen vielfältigen Aspekten wird im Programm der DMS Expo aufgegriffen

Die DMS Expo findet parallel zur IT&Business, Fachmesse für Software, Infrastruktur & IT-Services, statt. Die Besucher können beide Veranstaltungen mit einer Eintrittskarte besuchen. Das Programm ist eng miteinander verzahnt, sodass kaufmännische Entscheider aus dem IT-Feld und den Anwendungsbranchen konkreten Nutzen für ihre tägliche Arbeit erhalten.

www.dms-expo.de, www.ITandBusiness.de

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Im neuen Conrad B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Das einfache Hoch- und Herunterfahren der Lotus-Workstation hat uns überzeugt. Für nicht höhenverstellbare iMacs muss der Anwender relativ groß sein, um eine ergonomisch korrekte Position zu erreichen.
C.ebra testet die Sitz-Steh-Lösung "Lotus Workstation" von Fellowes weiter
"RMail" von Frama kommt zum Versand von vertraulichen Dokumenten per E-Mail zum Einsatz.
„Ein für unseren Berufsstand entscheidendes Kriterium“ weiter