C.ebra

FP informiert zu De-Mail

Der Multi-Channel-Anbieter für die Briefkommunikation Francotyp-Postalia präsentiert auf den Nürnberger Mailingtagen vom 20. bis 21. Juni sein Angebot zum vollelektronischen Briefversand und bietet Interessenten zudem eine kostenlose Identifizierung an.

„Seit dem Start der De-Mail zur CeBIT im März dieses Jahres stellen wir ein großes Interesse unserer Kunden an dieser neuen Form der digitalen Briefkommunikation fest“, erklärt Axel Janhoff, Geschäftsführer der Francotyp-Postalia Vertrieb und Service GmbH. Das FP-Tochterunternehmen Mentana-Claimsoft erhielt im März als erster De-Mail-Provider eine entsprechende Akkreditierung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). „Diese Aufmerksamkeit geht einher mit einem großen Informationsbedürfnis. Die Kunden haben ganz konkrete Fragen: zum Beispiel, welchen Nutzen die De-Mail für ihr Unternehmen hat oder wie die Sicherheit der IT-Infrastruktur ihrer Behörde gewährleistet werden kann. Deshalb nutzen wir Gelegenheiten wie die Mailingtage gerne, um solche konkreten Fragen im persönlichen Gespräch zu klären“, so Janhoff weiter.

Identifizierung natürlicher und juristischer Personen

Gleichzeitig bietet FP an seinem Messestand eine kostenlose Identifizierung für den De-Mail-Dienst an. Diese ist zwingend notwendig, um die De-Mail nutzen zu können: „So stellen wir die Verbindlichkeit der De-Mail sicher“, erläutert Janhoff weiter. „Dank der Identifizierung weiß ich beim De-Mail-Versand genau, dass es sich bei meinem Gegenüber tatsächlich um die angesprochene Person handelt.“ Um eine juristische Person, also zum Beispiel ein Unternehmen oder eine Behörde zu identifizieren, muss eine vertretungsberichtigte Person den Messestand von FP besuchen. Das kann zum Beispiel der Geschäftsführer des Unternehmens sein. Er benötigt ein Ausweisdokument – und je nach Institutionsform zum Beispiel einen aktuellen Handelsregisterauszug. „Sofern kein aktueller Handelsregisterauszug vorhanden ist, können wir diesen auch gerne direkt vor Ort für unsere Kunden ziehen“, erklärt Janhoff.

www.fp-demail.de

Verwandte Themen
Bundesregierung sucht Klimaschutzprojekte weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
"Bio-Lebensmittel leisten einen Beitrag zum Umweltschutz", sagt Dr. Jenny Teufel vom Öko-Institut. Bild: Praxisleitfaden "Mehr Bio in Kommunen"/Netzwerk deutscher Biostädte
Praxisleitfaden für öffentliche Einrichtungen weiter
BME und BMWi prämieren öffentliche Auftraggeber weiter
Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart.
Kaiser+Kraft im Finale beim Deutschen CSR-Preis weiter
Book A Tiger erhält Geldspritze in Millionenhöhe weiter