C.ebra

Büropapier: Preise steigen weiter

Der andauernde Kostendruck zwinge die Papierindustrie erneut zur Anhebung der Preise, so die Ankündigung von M-real, die Büropapier-Preise zwischen fünf und acht Prozent anzuheben.

Die Hersteller kämpften mit weiterhin steigenden Kosten für Zellstoff, Stärke und anderen Rohstoffen sowie für Energie, so die Begründung. Trotz der Preissteigerungen des letzten Jahres lägen die Gewinne der Papierproduzenten „auf einem historischen Tiefstand“. Vor diesem Hintergrund sei eine Anhebung der Preise in einem reellen Verhältnis zu den Produktionskosten nur allzu verständlich. Marcel Bigler, Vice President Sales and Marketing bei M-real Office Papers dazu: „Wir müssen unsere Preise anheben, um die Qualität für Produkte und Umwelt zuverlässig auf hohem Niveau zu halten. Wir können die steigenden Kosten für Rohstoffe und Energie nicht länger kompensieren und hoffen dabei auf das Verständnis des Handels und der Verbraucher.“ M-real Office Papers will die Preise für alle holzfreien, ungestrichenen Papiere sowie für Recycling-Papiere im August um fünf bis acht Prozent anheben.

www.m-real.com

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter