C.ebra

3M übernimmt Etikettensparte von A-One

Mit der Übernahme eines Mehrheitsanteils an der Etikettensparte des japanischen Herstellers A-One ergänzt das Multi-Technologieunternehmen 3M sein Angebot im Bereich der Büroprodukte.

A-One ist in Asien der führende Markenhersteller von Etiketten für den Büro- und Verbrauchermarkt. Seit über 50 Jahren fertigt die Firma Etikettenprodukte für den Bürobedarf im Profi- und Verbrauchermarkt und vertreibt diese über alle wichtigen Vertriebswege für den Einzel- und Fachhandel in ganz Japan.

Mit renommierten Marken wie Post-it und Scotch ist 3M seit Jahrzehnten weltweit im Büroprodukte-Markt vertreten und will mit der Übernahme von A-One sein Wachstum im Bereich der Büroetiketten beschleunigen.

"A-One verschafft uns nicht nur unmittelbar eine bedeutende Marktstellung in Japan sowie wertvolles Know-how. Dadurch beschleunigen wir auch unsere Marktpräsenz im gesamten asiatischen Raum und unterstreichen das Vorhaben unseres Unternehmens, sich weltweit verstärkt im Büroetiketten-Geschäft zu etablieren", sagte Bill Smith, Vice President, 3M Office Supplies Division.

Die Übernahme sollte - unter dem Vorbehalt der üblichen erforderlichen behördlichen Genehmigungen - voraussichtlich im zweiten Quartal abgeschlossen sein. Entscheidungen zur Einführung von A-One Produkten in Europa werden derzeit vorbereitet.

www.3m.com/de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter