C.ebra
Licht.de
Eine Lichttherapie stabilisiert die innere Uhr und hilft gegen saisonal abhängige Depression (SAD). Kompakte Geräte können einfach auch zu Hause oder am Schreibtisch genutzt werden. (Foto: licht.de)

Licht vertreibt den Winterblues

Viele Menschen leiden im Herbst und Winter unter Lichtmangel: Sie sind müde, schlecht gelaunt und antriebslos. Fehlt ausreichend natürliches Licht, entwickeln fünf bis zwanzig Prozent der Bevölkerung sogar eine saisonal abhängige Depression (SAD), informiert die Brancheninitiative des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie, licht.de.

SAD könne mit speziellen Lichttherapiegeräten auch zu Hause oder im Büro gut behandelt werden, so die Info. Sie geben großflächig für eine kurze Zeitspanne kühlweißes Licht ab und stabilisieren so die innere Uhr des Menschen: Tagsüber fühlt er sich wach und leistungsfähig, nachts schläft er besser ein und wacht seltener auf. Die positiven Effekte einer Lichttherapie sind in der Regel schon nach ein bis zwei Wochen spürbar.

Sinnvoll ist eine Lichttherapie am Morgen, damit der Körper in Schwung kommt. Qualitätsgeräte liefern eine Beleuchtungsstärke von mindestens 2000 Lux und verlässliche Farbtemperaturen zwischen 6500 und 10 000 Kelvin. Das entspricht dem Tageslicht zur Mittagszeit. Dauer und Häufigkeit der Anwendung richten sich danach, wie ausgeprägt die Symptome sind und sollten im Gespräch mit einem Arzt individuell festgelegt werden. Vor Therapiebeginn empfiehlt sich auch ein Besuch beim Augenarzt, denn bei bestimmten Augenerkrankungen ist Vorsicht geboten.

Übrigens: Einen schwungvollen Start in Tag versprechen auch spezielle Lichtwecker mit dynamischer Beleuchtung. 30 Minuten vor der eingestellten Weckzeit simulieren sie einen Sonnenaufgang, indem sie nach und nach die Beleuchtungsstärke erhöhen. Anwender erwachen auf natürliche Weise, fühlen sich ausgeschlafen und stehen durchschnittlich schon nach neun Minuten auf. Ohne Lichtwecker dauert das bis zu 25 Minuten.

www.licht.de

 

 

Verwandte Themen
Zwölf Unternehmen aus Hannover veranstalteten den Gesundheitstag "Morgen noch gesund", der in den in den neu gestalteten Räumen des Büroeinrichters office360 stattfand.
office360 macht Gesundheitsförderung aktiv erlebbar weiter
Die Befragungsergebnisse zeigen, dass Führungskräfte bei akuten Krisen eine wichtige Rolle einnehmen. Bild: Thinkstock/iStock/shironosov
Gesundheit, Krisen und der Job weiter
Titel des BAuA-Berichtes: "Orts- und zeitflexibles Arbeiten: Gesundheitliche Chancen und Risiken" Bild: BAuA
Chancen und Risiken flexibler Arbeitsmodelle weiter
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Gebäudekomplex SWAN liegt wie eine Yacht am Ufer des Dortmunder Phönix-Sees.
Beleuchtungskonzept von Waldmann im Dortmunder SWAN weiter