C.ebra
Steelcase stellt die neue Arbeitsumgebung WorkCafé vor
Steelcase stellt die neue Arbeitsumgebung WorkCafé vor

Steelcase: Café-Atmosphäre im Büro

Steelcase, weltweit führender Hersteller von innovativen Raumlösungen und Arbeitsplatzexperte, stellt das WorkCafé vor – eine neue Arbeitsumgebung für Unternehmen, die die inspirierende Atmosphäre eines Cafés mit einem Maximum an Technik und Komfort eines gut geplanten Büros kombiniert.

Das WorkCafé vereint verschiedene Arbeitsbereiche und unterstützt damit unterschiedliche Formen der Einzel- und Gruppenarbeit. So können Mitarbeiter entsprechend ihrer wechselnden Bedürfnisse und passend zur jeweiligen Aufgabe unterschiedliche Arbeitsumgebungen wählen. Das trägt laut der jüngsten Steelcase-Studie entscheidend dazu bei, das Wohlbefinden und damit die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter zu steigern. Das neue WorkCafé von Steelcase fördert diese Entwicklung: Fünf Zonen ermöglichen unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit und bieten Gelegenheit für sozialen Austausch.

Inspiriertes Arbeiten in fünf Zonen

Das WorkCafé ist in fünf unterschiedliche Bereiche aufgeteilt: "Kitchen and Dine" bietet Verpflegungsmöglichkeiten und Raum für eine Auszeit von der Arbeit. Im "Social Hub" mit Café- und Snack-Angebot sowie bequemen Lounge-Möbeln können Mitarbeiter in entspannter Atmosphäre zusammenkommen und sich austauschen. "Meeting Commons" ist für die ungestörte Zusammenarbeit in abgetrennten Bereichen ausgelegt. In den "Nomadic Camps" finden sich verschiedene Plätze für Einzel- oder Gruppenarbeit, wo insbesondere mobile Mitarbeiter entweder in Ruhe arbeiten oder sich mit anderen treffen können. Das "Resource Center" bietet Mitarbeitern schließlich alles, was den Arbeitsalltag erleichtert, wie beispielsweise Spinde, Drucker oder Arbeitsmaterialien wie Post-its und Stifte. Sogar ein EC-Automat oder eine Poststelle sind in diesem Konzept möglich.

www.steelcase.de

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Sehr gefragt: Möbel für Kommunikation und Teamarbeit, Bild: Koelnmesse GmbH; Thomas Klerx. Möbel_Sedus
Fünf Prozent Plus für Büromöbel weiter
Einkaufsmanager Index erreicht Dreijahreshoch weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
Unternehmen und Institutionen zahlen den Rundfunkbeitrag entsprechend der Zahl ihrer Betriebsstätten, Beschäftigten und Kraftfahrzeuge. Bild: Thinkstock/iStock/micha360
Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtmäßig weiter
Weihnachtsgeschenke für Kunden und Mitarbeiter weiter
Tipps für die richtige Urlaubsplanung weiter