C.ebra
Das Stauraumsystem "Space" von Kinnarps
Das Stauraumsystem "Space" von Kinnarps

German Design Award: Skandinavische Einrichtungslösungen sind gefragt

Kinnarps feiert bei den German Design Awards 2018 einen goßen Erfolg. Gleich vier Produkte, die im "Activity Based Working" zu Hause sind, gewannen die begehrte Auszeichnung.

"Space", das modulbasierte Konzept für die Arbeitsweise von heute und morgen, die Premium-Stuhlserie "Collection S" der Marke MartinStoll und die beiden Skandiform Produkte "Phaze" und "Matsumoto" sind wie die meisten Produkte von Kinnarps für die Einrichtung offener Bürolandschaften entwickelt worden. Flexibel einsetzbar, wirken sie unterstützend bei den vielen Aufgaben in modernen Arbeitsumgebungen.

Das Programm "Space" bietet viele Möglichkeiten im Umfeld von "Activity Based Working" – einem Konzept für flexible und produktive Arbeitsplätze – sowie als klassische Stauraumlösung. Es besteht aus Aufbewahrungsmodulen, die je nach Aufgabe verbunden und kombiniert, immer wieder neue Raumsituationen bilden. Der Sessel "Phaze" von Designer Karim Rashid für Skandiform lässt dem Sitzenden viel Raum und grenzt ihn elegant vom Sitznachbarn ab. "Phaze" ist verkettbar und bildet als Sofa-Landschaft eine wogende Form.
Der Tisch "Matsumoto" des Designertrios Claesson, Koivisto, Rune kann je nach Bedarf einzeln stehen oder zu einer Tafel aneinander gereiht werden. Die Premium-Stuhlserie "Collection S" von MartinStoll vereint klassisches Design, ökologisches Bewusstsein und erprobte Ergonomie – ein Gewinn nicht nur für das tätigkeitsbasierte Büro. 

www.kinnarps.de 

Der Sessel "Phaze" des Designers Karim Rashid
Der Sessel "Phaze" des Designers Karim Rashid
Der Tisch "Matsumoto" des Designertrios Claesson, Koivisto, Rune
Der Tisch "Matsumoto" des Designertrios Claesson, Koivisto, Rune
Der Bürostuhl "Collection S" von MartinStoll. Design: NOA Intelligent Design
Der Bürostuhl "Collection S" von MartinStoll. Design: NOA Intelligent Design
Verwandte Themen
"Do it yourself" – die Beteiligung beginnt damit, sich das jeweils benötigte Setting selbst zusammenzustellen. Tischprogramme Wilkhahn "Confair"-Falttisch und "Timetable"
Das Büro der Zukunft wird zur Bühne weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Die Studienergebnisse zeigen: "Mitarbeiter, die sich wohlfühlen, sind motivierter und leistungsfähiger. (Grafik: Fraunhofer IAO, Studie Office Analyitcs, 05/17)
Der Wandel nimmt Fahrt auf weiter
Das Chefbüro hat ausgedient. Im Trend: Teamzonen, die sich flexibel an die aktuellen Bedürfnisse anpassen lassen (Abbildung: C + P Möbelsysteme)
Office Depot schafft flexible Bürokonzepte zum Wohlfühlen weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
Themenheft: "Büro - Einrichtung, Material, Gestaltung" der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe
FNR-Leitfaden für eine biobasierte Bürogestaltung weiter