C.ebra

Fakten rund um die Roadshow 2010

Editorial

Liebe C.ebra Leser,

gehören Sie zu den 60 Prozent der Bevölkerung, die mit guten Vorsätzen in das neue Jahr gestartet sind? Ob „endlich Nichtraucher“ oder „grünes Büro“: eine ausgeglichene und verantwortungsvolle Lebensführung liegt den meisten dabei besonders am Herzen – sowohl im Privatbereich als auch am Arbeitsplatz. Wir vom Office Gold Club haben daher das Top-Thema „Neue Nachhaltigkeit“ in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten in 2010 gestellt. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Umweltfreundlichkeit am Arbeitsplatz und Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch sind. Im Gegenteil, mit unseren innovativen Markenprodukten können Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel schonen.

Wolfgang Stemmer, Beirat Office Gold Club
Wolfgang Stemmer, Beirat Office Gold Club

Schon mal vormerken: Vom 11. bis 25. März sind wir wieder quer durch Deutschland unterwegs. Auf unserer Roadshow „Nachhaltig on tour“ erwarten Sie spannende Vorträge von Prominenten und Experten sowie jede Menge Informationen und Ideen rund um das Thema. Die genauen Termine finden Sie auf den folgenden Seiten oder im Internet unter www.office-gold-club.de. Dort können Sie sich auch ihre kostenlose Eintrittskarte sichern. Weiteres Top-Thema in diesem Jahr: Der Wunsch nach Stabilisierung der Wirtschaft. Die Prognosen geben Anlass zu vorsichtigem Optimismus; die Wirtschaft kehrt nach Expertenmeinung auf den Wachstumspfad zurück. Unsere Trumpfkarten sind dabei Effizienz und ein hoher Qualitätsanspruch. Wir möchten Sie mit innovativen Produktlösungen dabei unterstützen, Wirtschaftlichkeit und Leistungsstärke optimal miteinander zu verbinden.

Sprechen Sie uns an: Wir vom Office Gold Club möchten Sie auch in 2010 mit Rat und Tat begleiten und wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr!

Roadshow 2010

Nicht verpassen: Am 11. März startet die Office Gold Club Roadshow. Neue Büroprodukte zum Anfassen, Beratung direkt vom Hersteller, spannende Vorträge – ein Besuch lohnt sich! Kostenlose Anmeldung im Internet unter www.office-gold-club.de.

Hand aufs Herz: Verhalten Sie sich am Arbeitsplatz genauso umweltbewusst wie Zuhause? Den meisten von uns liegt der Umweltschutz sehr am Herzen, aber wir wissen meist nicht, wie wir den Nachhaltigkeitsgedanken im Office umsetzen können. Vielerorts ein (vermeintlicher) Hemmschuh: Wirtschaftlichkeit hat höchste Priorität, auch der Qualitätsfaktor ist sehr wichtig. Die gute Nachricht für alle, die ihr Büro „grüner“ gestalten wollen: Ökologie und Ökonomie schließen sich nicht aus. Auf ihrer diesjährigen Roadshow zeigen die im Office Gold Club zusammengeschlossenen Büroprodukte-Markenhersteller, wie man beides optimal unter einen Hut bringen kann. Und beweisen zudem, dass nachhaltige Produkte heutzutage alles andere als langweilig sind.

Probieren geht über Studieren: Zum Selbertesten und Ausprobieren gibt es wie in jedem Jahr die begehrte Office Gold Club Produkmusterbox für alle Besucher der Roadshow. Die Box ist prall gefüllt mit Produkten aller Aussteller. Und beim exquisiten Catering lässt es sich gut plaudern und Erfahrungen austauschen: mit Herstellern, Experten und Kollegen aus anderen Unternehmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Office Gold Club Mitglieder kostenlos. Ein guter Grund, sich gleich unter www.office-gold-club.de anzumelden.

Ökologie und Ökonomie: Promis geben spannende Einblicke

An allen Veranstaltungsorten wird ein hochkarätiges Programm mit Top-Rednern geboten. Die Besucher können sich auf prominente Referenten aus Sport, TV und Umweltforschung freuen.

So stellt Birgit Fischer, erfolgreichste deutsche Olympionikin aller Zeiten, das Element Wasser in den Mittelpunkt ihres Vortrags. Die 27-fache Kanu-Weltmeisterin engagiert sich aktiv für saubere Flüsse und berichtet auf der Office Gold Club Roadshow über „Nachhaltigkeit und Umweltschutz“.

Dieter Walch ist den Fernsehzuschauern als ZDF-„Wetterfrosch“ bestens bekannt. 27 Jahre lang moderierte der Meteorologe den Wetterbericht im ZDF. Er nimmt die Zuhörer auf eine spannende „Wetterreise“ mit: Ändert sich unser Klima? Macht uns das Wetter krank? Diese und andere Fragen beantwortet der Experte anschaulich in seinem Vortrag.

„Green Office – Büro und Umwelt“ ist das Thema von Dieter Brübach, Vorstandsmitglied von B.A.U.M. e.V. Der Umweltexperte gibt den Besuchern der Roadshow Tipps zu einer nachhaltigen und zugleich effizienten Gestaltung der Büroarbeit.

Die Termine auf einen Blick

München, 11.03.2010, Reithalle

Potsdam, 15.03.2010, Metropolis Halle

Hannover, 18.03.2010, Designhotel Wienecke XI

Stuttgart, 22.03.2010, SpOrt

Mannheim, 25.03.2010, m:con congress center Rosengarten

Jetzt anmelden

Im Internet ist eine Registrierung unter www.office-goldclub. de bequem möglich. Die Mitgliedschaft im Office Gold Club ist kostenlos und bietet viele Vorteile. Mitglieder erhalten regelmäßig die neuen Office Gold Club Broschüren, können gratis neue Produkte testen und an Werksbesichtigungen bei den Markenherstellern teilnehmen.

Verwandte Themen
Kaufen oder Leasen: Leasing mit Kilometervertrag ist die Hauptfinanzierungsmethode für Firmenwagen in Deutschland. Trotzdem kaufen viele Unternehmen auch nach wie vor noch ihre Dienstwagen. Bild: Thinkstock/iStock/vaeenma
Full-Service-Leasing steht hoch im Kurs weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die ISO-Zertifizierung ist ein Baustein für Kaiser+Kraft zur Verwirklichung der Nachhaltigkeitsstrategie.
Kaiser + Kraft jetzt auch ISO 50001 zertifiziert weiter
Maria Krautzberger vom Umweltbundesamt fährt den schadstoffärmsten Dienst-PKW.
Dieselfahrzeuge verfehlen EU-Klimaziele weiter
Mit dem Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016 zeichnete die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. den Premierminister von Bhutan, Tshering Tobgay, aus. (Bild: Darius Misztal)
Tchibo ist Deutschland nachhaltigstes Großunternehmen weiter
Engagement für Markenprodukte: der OGC-Beirat mit (von links) Andreas Soick, Holger Schubert, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Peter Friedrich, Christian Schneider, Thomas Bona (es fehlen: Christoph Ollig und Paul Schalk)
Mit neuem Schwung ins Jahr 2017 weiter